Seenfinnland Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ambiente:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
Einrichtung:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Live-Programm:
Mehr
Weniger
location:
maxprice:
minprice:
Musikrichtung:
Mehr
Weniger
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Industrielle Baudenkmäler gibt es etliche in Tampere. Wohl am beeindruckendsten sind die riesigen Hallen der ehemaligen Textilfabrik Finlayson. Wie passend, dass hier heute u.a. das Arbeitermuseum…
Das Glasmuseum mit Werkstatt ist an die Glasfabrik angeschlossen.
Das Sommeratelier des Bildhauers Aimo Tukiainen (1917-96) ist heute ein landesweit geschätztes Kunstzentrum. Neben der Dauerausstellung sind im Sommer Werke moderner Künstler zu sehen. Die…
Kunstliebhaber finden im Taidekartano Johanna Oras Inspiration.
Vom Wasserturm Vesilinna aus bietet sich eine schöne Aussicht auf Stadt und See.
Die Kathedrale von 1897 mit dem Altarbild "Gekreuzigt" von Pekka Halonen ist sehenswert.
Die alte Pfarrei Kenkävero bezaubert durch gepflegte Gärten und finnisches Kunsthandwerk.
Modell für den Grundriss der Stadtbibliothek Metso von 1985 war der Auerhahn (metso). Im dritten Stock kann man finnische Musik hören.
Die Höllenkluft (Helvetinkolu) gab dem Helvetinjärvi-Park (etwa 30 km2) seinen Namen: Am Grund einer tiefen Schlucht wartet ein Badesee. Ein Wegenetz von rund 40 km Länge führt durch den Park.
Nördlich von Tampere bildet der Näsijärvi ein weitläufiges Seengebiet. Dort liegen diese kleineren Nationalparks: Im Seitseminen (etwa 40 km2) führt ein gut beschilderter Rundweg (ca. 8 km) durch…
Die Himos-Berge und der Isojärvi-Nationalpark sind beliebte Wandergebiete, vom Hafen starten Tagesausflüge über die See.
Der Isojärvi-Nationalpark ist ein beliebtes Wandergebiet.
Südlich des Kirchdorfs Petäjävesi erreicht man per Boot hinter der schmalen Lehmäkurkku die Insel Pirkonsaari, deren Ufer sich wunderbar für eine Pause eignet. Hier kann man schwimmen und…
Auf einer Steilwand bei diesem See prangen die 5000 Jahre alten Felsmalereien von Astuvansalmi.
Der Fluss Vuoksi wird seit 1929 zur Stromerzeugung gestaut. Mitte Juni bis Mitte August werden die Schleusen täglich um 18 Uhr geöffnet. Schäumend rauscht der Fluss dann 20 Min. in sein altes Bett.
An der schmalen Landspitze Kuivaniemi gibt es einen Rastplatz zum Entspannen.
Der verschlungene, natürliche Flussverlauf in Suolisjoki ist mit durch seine Ruhe und die abwechslungsreiche Landschaft ideal, um nach Wasservögeln Ausschau zu halten.
Vom Aussichtsturm mit Café kann man Mikelli und seine herrliche Umgebung bewundern.