Schweinfurt Essen & Trinken

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Mehr
Weniger
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Es handelt sich um ein Restaurant mittlerer Preisklasse. Ein Hauptgericht kostet zwischen EUR 18.00 und EUR 20.00, ein Menü kostet zwischen EUR 28.00 und EUR 38.00. Die aktuellen Preise können vor…
Das Restaurant "Ross-Stuben" befindet sich in einem Hotel. Bei schönem Wetter gibt es die Möglichkeit, draußen zu sitzen. Es sind hauseigene Parkplätze vorhanden und der Zugang zum Lokal ist…
Das Restaurant "Galvanis" befindet sich in einem Hotel. Bei schönem Wetter gibt es die Möglichkeit, draußen zu sitzen. Es sind hauseigene Parkplätze vorhanden. Es handelt sich um ein Restaurant…
Es sind hauseigene Parkplätze vorhanden. Hunde sind im Haus erlaubt. Es handelt sich um ein Restaurant mittlerer Preisklasse. Ein Hauptgericht kostet zwischen EUR 16.00 und EUR 23.00, ein Menü…

Küche

Die Stadt ist vom Wesen her durch und durch süddeutsch. Die Einheimischen, von denen es in der Stadt immer weniger gibt, sind gesprächig und aufgeschlossen (natürlich gibt es auch Ausnahmen) und in den einfacheren Lokalen kann man sich an einen anderen Tisch dazusetzen. Essen und Trinken sind dem Schweinfurter, wie auch allgemein dem Mainfranken, besonders wichtig.

Lokale Spezialitäten
  • Original Schweinfurter Schlachtschüssel. Sie ist etwas für den großen Hunger, für größere Personengruppen und steht auf keiner Speisekarte. Ein mehrstündiges Event in sieben Gängen, mit folgender Abfolge: Bauchfleisch − Stich – Bug – Kamm − Kopffleisch mit Zunge, Ohr, Rüssel - Herz und anderen Innereien − Nieren. Die gekochten, gesalzenen und gepfefferten Fleischstücke der Schlachtschüssel (Kesselfleisch) werden auf bis zu 5 Meter langen Holzbrettern serviert, die über den ganzen Tisch reichen, mit Selbstbedienung für die Teilnehmer. Als Beilage gibt es nur Brot, Kren (Meerrettich) und Sauerkraut und zum Trinken Wein, Weinschorle oder Most - Bier ist verpönt. Verbreitet ist die Schlachtschüssel, die erstmals 1856 belegt wurde, in Stadt und Umland. An der bislang größten Schweinfurter Schlachtschüssel, die es nicht in jedem Wirtshaus gibt, nahmen im Jahre 1991, zur 1200-Jahrfeier der Stadt, mehr als 1200 Gäste teil.
  • Fränkisches Hochzeitsmenü. Mit gekochtem Mastochsenfleisch, Meerrettichsoße, Bandnudeln und Preiselbeeren. Dazu passt am besten ein trockener, erdiger fränkischer Silvaner.
  • Backwaren. In der Stadt gibt es ein traditionell gutes Angebot, vom fränkischen Schwarzbrot im großen Laib (Mischbrot ist bei Kennern verpönt) bis hin zu Sauerteigstölli (Brötchen aus Sauerteig), die man gerne zu fränkischen Bratwürsten mit Sauerkraut isst.
  • Im Frühling. Zur Baumblüte fährt man gerne zur nahen Volkacher Mainschleife mit ihren Obstbäumen, Spargelfeldern und Weinbergen, zum typischen Frühjahrsessen, mit frischem Spargel und Frankenwein.
  • Im Herbst. Eine saisonale Spezialität zur Federweißen- und Erntedankzeit ist der Zwiebelplootz (Zwiebelkuchen).
  • Im Winter. Am südlichen Stadtrand sind die ersten Karpfenteiche. Am nordöstlichen Stadtrand, im Schweinfurter Oberland gibt es bereits Wild- und Bachforellen. Zu den Weihnachtsfeiertagen und Winterwochenenden fährt man gerne aufs Land zum Fisch- und Wildessen.
Biergärten
In der Innenstadt
  • Naturfreundehaus Biergarten, Friedrich-Ebert-Straße 1. Tel.: +49 (0)9721 23298. Geöffnet: Di.-So. 11:00-23:00.
Am Rande des Schweinfurter Oberlandes
  • Almrösl Biergarten, Am Bramberg. Tel.: +49 (0)9721 31342. Auf dem Bramberg, am Waldrand, mit Blick auf die Stadt, an Wanderwegen; mit Spielwiese für Kinder; das enge Wirtshaus mit einem Ofen hat den Charakter einer Berghütte und gibt im Winter eine gemütliche Einkehr; Heimat des Trachtenvereins Almrösl. Anfahrt wie Zur Hölle und dann durch das Höllental 1,5 km weiterfahren bis zu den Parkmöglichkeiten am Fuße des Brambergs; von hier gelangt man auf zwei beschilderten Fuß- und Treppenwegen in jeweils etwa 10 Minuten auf den Bramberg. Geöffnet: Mo.-Sa. ab 11:00, So., feiertags ab 10:00.
  • Jahn Biergarten, Ernst-Paul-Straße 6. Tel.: +49 (0)9721 5099799. Geöffnet: Di.-So. ab 10:00.
Am Rande des Wildparks, an schönen Wochenenden kein ruhiger Ort, Ausgangspunkt für Wanderwege in den Stadtwald und ins Zellertal; von der Stadtbushaltestelle führt ein schöner Weg in 10 Minuten mitten durch den Wildpark (Eintritt frei), an dem Biergarten des Wildparkes vorbei, zum Jahn.
  • Schießhaus Biergarten, An der Oberen Haardt. Tel.: +49 (0)9721 386868. Am Schießplatz mitten im Haardtwald; klassischer Biergarten, zu dem man die eigene Brotzeit mitbringen kann; Ausgangspunkt von Wanderwegen ins Schweinfurter Oberland; die Wirtsräume sind nur im Winter geöffnet und dann ein geeigneter Ort zum Schafkopf spielen. Anfahrt: vom nördlichen Stadtring zunächst Richtung Bad Königshofen, dann Richtung Rannungen, dann in den Stadtteil Haardt bis zum oberen Waldrand fahren und dann den Schildern folgen; von der Stadtbushaltestelle 15 Minuten Gehzeit durch den Wald, auf der Fahrstraße oder einem Wanderweg. Geöffnet: täglich ab 9:00.
  • Waldhaus Almrausch, Am Almrausch 5, 97456 Dittelbrunn. Tel.: +49 (0)9721 42541. Vom Schießhaus über einen Wanderweg durch den Wald nur 15 Minuten entfernt; die Hütt'n ist Heimstätte eines Trachtenvereins; am Wald und Rand eines Neubaugebietes hoch über dem Ortskern von Dittelbrunn gelegen, von einer dortigen Stadtbushaltestelle über einen sehr steilen Berg in ca. 10 Minuten erreichbar. Anfahrt wie zum Schießhaus, doch weiter Richtung Rannungen, in Dittelbrunn rechts halten.
Fastfoodlokale
  • McDonald's, Schrammstraße 5, Stadtgalerie, EG. Geöffnet: Mo.-Sa. 9:30-20:00.
  • McDrive, Niederwerrner Straße 93.
  • McDrive, Robert-Bosch-Straße 3, Hafen-Ost.
  • Burger King, Willi-Kaidel-Straße 7, Hainig.
  • Burger King, Straßburgstraße 3, Maintal.
  • Kentucky Fried Chicken, Carl-Benz-Straße 14, Hafen-Ost.
  • Subway, Georg-Wichtermann-Platz 11, Altstadt.
  • Nordsee, Schrammstraße 5, Stadtgalerie, EG. Geöffnet: Mo.-Sa. 9:30-20:00.
Günstig
  • Neue Schranne (Fränkisches Bierhaus und Restauration), Friedhofstraße 26. Tel.: +49 (0)9721 28028.. Die Neue Schranne setzt zwei alte Schweinfurter Traditionen fort. Sie belebt das legendäre städtische Wirtshaus Schranne am Roßmarkt an einem anderen Ort wieder, an dem sich bereits seit der Zeit um den Ersten Weltkrieg das Gasthaus Zum schwarzen Bären befand. Alter Biergarten mit großen Kastanien. Das Wirtshaus bietet als typische Bierschwemme drei Biere vom Fass an. Mit dem Bamberger Rauchbier der Brauerei Spezial ist es wohl einer der seltenen Orte außerhalb des Bamberger Raums, mit Rauchbier vom Fass. Am Biergarten stand ein Denkmal, das die Stadt Schweinfurt leider an einen anderen Ort versetzte. Hier wurden preußische Soldaten im Deutschen Krieg 1866 vor den Toren der Stadt gestoppt, nachdem der Großraum Schweinfurt nahezu eingekesselt war, aber nie preußisch wurde. Geöffnet: täglich ab 17:00 Uhr, So Rohetag.letzte Änderung: Feb. 2020
Mittel - in der Altstadt
  • Aposto (Italienisches Restaurant und Pizzeria (Systemgastronomie)), Markt 1. Tel.: +49 (0)9721 1880858. Im Ratskeller mit seinen großen Gewölben, Treppen und verwinkelten Nebenräumen, ist dies eines der größten und schönsten Lokale der Stadt und ein Selbstläufer, bei dem sich die Gastronomen nicht viel Mühe geben brauchen, mit durchschnittlicher Küche und ebensolchem Service. Geöffnet: täglich 11:30 bis 24 Uhr.
  • Vicinoteca (Italienisches Restaurant und Vinothek), Metzgergasse 12. Tel.: +49 (0)9721 533883. Das Mittlere von drei direkt nebeneinander liegenden italienischen Restaurants (alle mit Freisitzen) am Neuen Rathaus in der Metzgergasse ist das Beste und in Folge dessen auch das Einzige, bei dem Tischbestellung sehr ratsam ist. Schöne Sommerabende bringen auf den ruhig gelegenen Freisitzen der drei Lokale in der Altstadt, mit Blick auf das Museum Georg Schäfer. Geöffnet: Mo.-Fr. 10:00-22:00, Sa. 11:00-23:00 11, Sonn- und Feiertags geschlossen.
  • Ebracher Hof (siehe Unterkunft, Gehoben)
  • Korkenzieher (Fränkische Weinstube und Restaurant), Bauerngasse 103. Tel.: +49 (0)9721 25995. Am Haus sind Weinstöcke, die früher an zahlreichen Wirtschaften auf der Sonnenseite dieser breiten Gasse hochrankten. Im Sommer sitzt man im Weingarten und im Winter am offenen Kamin. Neben warmer Küche werden auch fränkische Brotzeiten serviert. Geöffnet: Sonntag - Freitag 16 - 1 Uhr, Samstag 18 - 1 Uhr.
  • Weinstube s'Türmle, Am Unteren Wall 1. Tel.: +49 (0)9721 3706600. In einem Stadtmauerturm; kleine Weinstube und Restaurant mit kleiner Speisekarte und freundlicher Bedienung für gemütliche Abende mit etwas mehr Zeit; Geschäftsführerin Kristina Pfisterer war zuvor bei Max Matreux in der Kugelmühle tätig (siehe Gehoben); Weinkeller mit Weinproben. Geöffnet: Mo.-Do. 17:00-23:00, Fr., Sa. 11:00-23:00, So. und feiertags geschlossen.
  • Ross Stuben (siehe Unterkunft, Gehoben, Hotel Ross)
  • Weinstube Hess (Restaurant mit regionaler und saisonaler Küche), Fischerrain 67. Tel.: +49 (0)9721 185888. In diesem Haus im alten Fischerviertel Fischerrain befand sich über sehr lange Zeit das Schweinfurter Traditions-Restaurant Weinstube Gösswein als erstes Haus am Platz. Das Weinrestaurant Hess führt diese Tradition seit etwa 1990 mit dem sehr großen kulinarischen Potential des Schweinfurter Landes weiter. Geöffnet: Dienstag bis Samstag ab 18 Uhr.
  • Enchilada (Mexikanisches Restaurant und Bar(Systemgastronomie)), Rückertstraße 30. Tel.: +49 (0)9721 5419621. Geöffnet: So.-Do. 17:00-24:00, Fr., Sa. 17:00-02:00.
  • Chumbos (Mexikanisches Restaurant und Bar), Philosophengang 9. Tel.: +49 (0)9721 541099. Am (ehemaligen) Obertor am Nordrand der Altstadt, mit Freisitzen an den Wallanlagen. Geöffnet: täglich 17:00-01:00, warme Küche bis 23:00.
Mittel - auf der Maininsel
  • Osteria Pomodoro (Italienisches Restaurant), Maininsel 6. Tel.: +49 (0)9721 68057. Tischbestellung ratsam, ein gemütliches Restaurant in einem historischen Wirtshaus mit alten Biergarten mit Kastanien auf der Maininsel, neben der Vicinoteca bester Italiener der Stadt; Freisitze mit schönen Blick auf die Altstadt. Geöffnet: Mo.-Sa. 17:30-23:00, Feiertage 12:00-14:30 und 17:30-23:00, Sonntag Ruhetag.
Mittel - in der Stadtgalerie
  • TOKYO Running Sushi (Japanisches Restaurant), Schrammstraße 5. Tel.: +49 (0)9721 7303188. Running-Sushi-Restaurant (auf Laufband) guter Qualität. In der Hauptmittagszeit Montag bis Freitag viel Betrieb durch Schüler und Büroangestellte. Geöffnet: Montag bis Samstag 10.00 bis 20.00 Uhr.
Mittel - im Stadtpark (Wehranlagen)
  • Madagaskar (Restaurant mit internationaler Küche), Im 1. Wehr 8. Tel.: +49 (0)9721 7304160. Bietet neben einem üblichen Restaurant-Angebot mit großen Gerichten auch viele unkomplizierte, preiswerte, kleinere Snacks. Geöffnet: Di.-Do. 17:00-23:00, Fr.,Sa. 17:00-24:00, So., feiertags 11:30-23:00.
  • Pizzeria Sul Meno (Italienisches Restaurant und Pizzeria), Im 2. Wehr 5. Tel.: +49 (0)9721 68350. Tischreservierung für die Terrasse unbedingt ratsam. Das Restaurant ist bei schönen Wetter empfehlenswert. Mit seiner Terrasse direkt am Main, der sich hier buchtenartig verbreitert, mit Blick auf Bootshäfen und auf die Stadt auf der anderen Mainseite. Geöffnet: Di.-Fr. 17:00-23:00, Sa., So., Feiertage 11:30-23:00, warme Küche bis 22:00.
Mittel - im Hafen-Ost
  • Asia World (Asiatisches Buffetrestaurant), Rudolf-Diesel-Straße 31. Tel.: +49 (0)9721 5417298. Großes Buffet, in einem pagodenförmig umgebauten Firmengebäude, nachts angestrahlt. Geöffnet: täglich von 11.30 Uhr bis 15.00 Uhr und von 17.30 Uhr bis 23.00 Uhr. Preis: Abendbuffet: pro Person 15,90 Euro, Kinder von 3 bis 11 Jahren 1 Euro pro Lebensjahr; Mittagsbuffet: Montag bis Samstag pro Person 8,90 Euro, Kinder unter 11 Jahren 5,30 Euro, Sonn- und Feiertags pro Person 15,90 Euro, Kinder unter 11 Jahren 1 Euro pro Lebensjahr.
  • China Restaurant Wu (Chinesisches Restaurant), Friedrich-Rätzer-Straße 12. Tel.: +49 (0)9721 60633. In einem pagodenförmigen Gebäude, Terrasse mit Freisitzen. Geöffnet: Mittags täglich von 11.30 Uhr bis 14.30 Uhr; Abends: Montag 17.30 Uhr bis 23.00 Uhr, Mittwoch und Donnerstag 17.30 Uhr bis 23.00 Uhr, Freitag bis Sonntag und Feiertags 17.00 Uhr bis 23.00 Uhr.
Mittel - in der Gartenstadt
  • Löwenzahn (Vegetarisches Restaurant), Gartenstadtstr. 37. Tel.: +49 (0)9721 201130.
Gehoben
  • Kings & Queens (Spitzen-Restaurant), Bauerngasse 101. Tel.: +49 (0)9721 533242. Tischbestellung ratsam. Kleines, reizendes Restaurant mit 24 Plätzen in einem schmalen Altstadthaus, das an die typischen französischen Restaurants mit nur einem Gastraum erinnert. 2014 wieder mit dem „kleinen Michelinstern“ Bib Gourmand, 15 Punkten im Gault Millau und vielen anderen Auszeichnungen. Die Gäste werden mit frischen saisonalen Produkten verwöhnt und von Sabine Wiederer auch bei der Weinauswahl fachkundig und persönlich beraten. Spitzenküche mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis, à la carte 31 € bis 60 €. Geöffnet: Februar bis November Dienstag bis Samstag ab 18 Uhr, Dezember und Januar Dienstag bis Sonntag ab 18 Uhr.
  • Kugelmühle (Spitzen-Restaurant), Georg-Schäfer-Straße 30. Tel.: +49 (0)9721 91 - 4702. Tischbestellung erforderlich. À la carte 40 € bis 79 €. Küchenchef Max Matreux serviert seinen Gästen auf kreative Weise Frische und Qualität. Der gebürtige Franke schöpft dabei auch aus dem großen kulinarischen Angebot der Region. Das Restaurant, ebenfalls mit zahlreichen Auszeichnungen, ist vom Ambiente der Gegenentwurf zu Kings & Queens. In einem Klinker-Fabrikgebäude von Schaeffler. Geöffnet: Montag bis Freitag 11 bis 14 und 18 bis 22 Uhr.
Cafes mit eigener Konditorei
  • Cafe Schreier, Markt 28. Tel.: +49 (0)9721 23258.
  • Cafe Bort, Luitpoldstraße 32. Tel.: +49 (0)972125240. Geöffnet: Montag und Mittwoch bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr, Samstag 9.00 bis 17.00 Uhr, Sonn- und Feiertage 9.00 bis 18.00 Uhr.
  • Blank´s Backstube, Sattlerstraße 19, 97421 Schweinfurt. Tel.: +49 9721 23154. Süße Kugellager bestehen aus Vollmilch- und Bitterschokolade. Sie werden mit Nougatcreme gefüllt und sind etwa 2,5 cm hoch und haben einen Durchmesser von ca. 6 cm. Geöffnet: Di 6.30 - 16.00, Mi 6.30 - 13.30, Do 6.30 - 16.00, Fr 6.30 - 17.00, Sa 6.30 - 12.00 Uhr.letzte Änderung: Sep. 2019