© Dennis Wegewijs, shutterstock

Seite teilen

Wetter & Klima Schwarzwald

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Schwarzwald
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
kachelmannwetter.com
Mittwoch / 16.05.2018
Vormittags
-- °C
Nachmittags
-- °C
Abends
-- °C
Donnerstag / 17.05.2018
Vormittags
-- °C
Nachmittags
-- °C
Abends
-- °C
Samstag / 19.05.2018
Vormittags
-- °C
Nachmittags
-- °C
Abends
-- °C
Mehr Wetterinfos

Tagestemperaturen in °C

  1. Jan4
  2. Feb6
  3. März11
  4. April15
  5. Mai20
  6. Juni23
  7. Juli25
  8. Aug24
  9. Sept21
  10. Okt14
  11. Nov9
  12. Dez5

Nachttemperaturen in °C

  1. Jan-2
  2. Feb-1
  3. März2
  4. April5
  5. Mai9
  6. Juni12
  7. Juli14
  8. Aug13
  9. Sept11
  10. Okt6
  11. Nov3
  12. Dez-1

Sonnenschein Stunden/Tag

  1. Jan2
  2. Feb3
  3. März5
  4. April6
  5. Mai7
  6. Juni8
  7. Juli8
  8. Aug8
  9. Sept6
  10. Okt4
  11. Nov2
  12. Dez2

Niederschlag Tage/Monat

  1. Jan17
  2. Feb15
  3. März13
  4. April15
  5. Mai15
  6. Juni16
  7. Juli15
  8. Aug14
  9. Sept14
  10. Okt15
  11. Nov17
  12. Dez16

Jahreszeiten im Schwarzwald

Frühling

Der Frühling ist immer wieder eine Überraschung: Es kann passieren, dass man noch ein paar Skitage im Schnee verbringt. Oder schon die Fahrräder durch die langsam grüner werdende Landschaft ausfährt. Die durchschnittliche Temperatur beträgt im März 7 °C und erhöht sich bis Mai auf 15 °C. Auch die Sonnenstunden werden mehr, statt 4 sind es dann 6 h. Regentage gibt es weiterhin 12 pro Monat.

Sommer

Im Sommer kann man den Schwarzwald in seiner vollen Bandbreite genießen: Vormittags oder spätabends darf man ihn sportlich erkunden, und wenn es zu heiß wird, kühlt man sich in einem der vielen Seen ab. Im Juli und August werden Höchsttemperaturen von 25 °C erreicht und die Temperaturanzeige bewegt sich kaum unter 15 °C. Mit Sommergewittern ist jedoch an Spätnachmittagen zu rechnen.

Herbst

Die Temperaturen sind mit durchschnittlich 16 °C im September und 11 °C im Oktober noch angenehm, um ganztägige Wanderungen durchzuführen. Die Luft ist klarer, je kälter es wird. Sprich: man kann noch viel weiter schauen. Auch wenn der Schwarzwald berühmt für seine Tannen ist, gibt es auch Mischwälder, die im Herbst schön bunt anzusehen sind. Der November hat allerdings nur noch durchschnittlich zwei Sonnenstunden am Tag parat.

Winter

Die Winter können kalt werden, der Schwarzwald ganz schneeweiß – das sieht einfach magisch aus. Im Winter bleibt man im Schwarzwald nicht nur drin und wärmt sich an den Öfen der Gasthäuser, sondern lässt sich von den vielen Skigebieten am Wochenende herauslocken – und zum Feierabend auf die Langlaufloipen mit Flutlicht. Die Gradzahlen bewegen sich um den Nullpunkt. Januar und Februar sind die kältesten Monate.

Mehr Infos zur besten Reisezeit für den Schwarzwald

Wetter und Klima nach Kalendermonaten

Dezember bis Februar

Dezember, Januar und Februar sind die kältesten Monate. Bis zu –5 °C werden es im Südschwarzwald mit etwa 24 Frosttagen, im Nordschwarzwald mit etwa 21 Frosttagen. Es schneit regelmäßig, die Sonne zeigt sich eher selten mit zwei Stunden am Tag. In Freiburg und in der Rheingegend ist das Klima milder und die Temperaturen halten sich bei knapp über 5 °C.

März

Im März verdoppeln sich die Sonnenstunden im Gegensatz zu den letzten Monaten auf 4, doch in den Nächten gibt es immer noch Frost. Im westlichen Schwarzwald klettert die Temperaturanzeige teilweise schon auf über 10 °C.

April

Der April bringt immer noch durchschnittlich 7 Frosttage mit sich, doch die Temperaturen bewegen sich auf über 15 °C in Freiburg, über 10 °C im Nord- und über 5 °C im Hochschwarzwald. Ideal für Sightseeing und Spaziergänge in der Natur.

Mai

Im Mai ist Frost endgültig Geschichte, dafür gibt es durchschnittlich 14 Regentage. Die Temperaturen können knapp 20 °C in Freiburg, 16 °C im Nordschwarzwald und 10 °C auf dem Feldberg erreichen. Über 5 Sonnenstunden am Tag erwärmen die Täler und Berggipfel, Freiburg sonnt sich schon fast sieben Stunden am Tag. Da kann man schon längere Wanderungen unternehmen, sollte jedoch die Regenjacke einpacken.

Juni bis August

Der Sommer kommt mit durchschnittlich sieben Sonnenstunden und Höchsttemperaturen von 25 °C in Freiburg daher, wo das Klima immer ein bisschen milder und wärmer wird. Ideale Zeit für Wanderungen in schattigen Wäldern und Aufenthalte am See.

September

Im September beginnen die Temperaturen leicht zu fallen – am Feldberg auf durchschnittlich 10 °C und in Freiburg auf 15 °C. Ideal für lange Herbstwanderungen und sportliche Radtouren. Mit 8 Regentagen ist der September der niederschlagärmste Monat.

Oktober

Der Frost kommt mit durchschnittlich 7 Frosttagen zurück und behält 4 Sonnenstunden am Tag. Die Blätter verfärben sich herbstlich, die Temperatur fällt bereits knapp unter 5 °C im Hochschwarzwald, unter 10 °C im Nordschwarzwald und auf knapp unter 15 °C in Freiburg

November

Im November wird es frisch: Frost gibt es die Hälfte des Monats, die Temperaturen auf dem Feldberg und in Freudenstadt erreichen die Nullgrenze. Nun beginnt das Warten auf den Schnee, um die Skier aus dem Keller zu holen. Möglicherweise schneit es bereits. Nur in Freiburg bleiben die Temperaturen zwischen 5 und 10 °C.

Nach oben