© Cyril Hou, shutterstock

Seite teilen

Transport im Schwarzwald: Unterwegs mit dem Mietwagen oder Taxi

Mietwagen

In Freiburg findest du unter einer breiten Auswahl an Angeboten eine passende Autovermietung in der Nähe des Bahnhofs. Aber auch am Europa-Airport im französischen Mulhouse findest du einen passenden Mietwagen. Des Weiteren kannst du Verleihe in den bei Urlaubern beliebten Kurorten wie Badenweiler, Bad Herrenalb, Bad Wildbad, Bad Krozingen oder Baden-Baden in Anspruch nehmen. Weitere Optionen bieten dir zudem Villingen-Schwenningen, Hinterzarten und Titisee sowie Baiersbronn. Wenn du dir deinen Wagen vor Reiseantritt online reservieren lässt, kannst du attraktive Rabatte einstreichen. Vorteilhaft ist zudem, dass du dir gezielt dein Wunschfahrzeug in aller Ruhe von Zuhause aussuchst und es bei der Ankunft bereits auf dich wartet. Alternativ sind die Mitarbeiter der Hotels vor Ort behilflich bei der Buchung und vermitteln dir den Anbieter mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Das Panorama genießen auf den Ferienstraßen des Schwarzwalds

Sich stetig emporwindende Serpentinen, traumhafte Aussichten über Baumwipfel und schneebedeckte Bergkuppen prägen die Ferienstraßen des Schwarzwalds. Mit dem Mietwagen kannst du beispielsweise die älteste ihrer Art in ganz Deutschland, die Schwarzwaldhochstraße B500 erkunden. Sie beginnt in Baden-Baden und führt von hier zur Bühlerhöhe empor. Auf dem Hauptkamm fährst du auf bis zu 1.000 Höhenmetern entlang und genießt eine herrliche Aussicht bis in die Vogesen hinein. Du wirst bei deinem Roadtrip auch den Mehliskopf und die Schwarzenbachtalsperre besichtigen, kannst an der 1.164 m hohen Hornisgrinde eine Pause einlegen und in Ruhestein die Skisprunganlage bewundern.

Highlights auf der Deutschen Uhrenstraße

Kulturliebhaber kommen auf der Deutschen Uhrenstraße auf ihre Kosten. Diese Strecke verbindet einige der wichtigsten Zentren der Uhrenfertigung in Baden-Württemberg, u.a. Hornberg und Furtwangen, Rottweil und Simonswald, Titisee-Neustadt und Villingen-Schwenningen. Zu den absoluten Highlights gehören das Deutsche Uhrenmuseum in Furtwangen und die weltgrößte Kuckucksuhr in Schonach. Naturwunder erwarten dich mit den Triberger Wasserfällen und dem Titisee. Empfehlenswert sind darüber hinaus die Ausflugsrouten durch das urige Kinzigtal mit seinen saftigen Wiesen und Rinnsalen. Die Region ist Teil der Schwarzwald-Tälerstraße, die weiter durch das Murgtal mit der überdachten Holzbrücke aus dem 18. Jahrhundert und in den idyllischen Kurort Baiersbronn führt. Wenn du Lust hast, kannst du an vielen Stellen von der Tälertour zur Hochstraße und andersherum wechseln.

Taxi

Taxis stehen dir in jeder größeren Gemeinde auf Abruf zur Verfügung. Rund um die Bahnhöfe und Verkehrsknotenpunkte von Freiburg, Titisee-Neustadt, Villingen-Schwenningen oder Baiersbronn winkst du die Fahrzeuge bequem vom Straßenrand heran oder begibst dich zu einem der Taxistände. In abgelegenen Weilern rufst du den Service dagegen besser per Telefon herbei. Notiere dir am besten vor einem Wanderausflug die wichtigsten Taxinummern des Landkreises. Auf diese Weise kannst du dir den Rückweg etwas bequemer gestalten, sobald du eine Straße erreichst. Nach Einbruch der Dunkelheit sind in Freiburg Nachttaxis speziell für Frauen unterwegs. Die durch Zuschüsse preiswerten Transportmittel sollen den Heimweg von Diskotheken oder Festivals am Abend so sicher wie möglich machen. Abgerechnet wird wie in allen Taxen Deutschlands per Taxameter, wobei die genutzten Raten deutlich unter dem Standard liegen.

Infos zur Anreise in den Schwarzwald mit Bus und Bahn

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Schwarzwald
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Nach oben