© Funny Solution Studio , shutterstock

Seite teilen

Schwarzwald: Die beste Reisezeit

Der Schwarzwald ist ein klimatisch angenehmes Reiseziel, denn im Sommer wird es selten zu heiß – und wenn doch, verhelfen Seen und hochgelegene Gipfel zu einer Abkühlung – und im Winter geht es selten unter die –5 °C Grenze. Dennoch gibt es reichlich Schnee. Im westlichen Schwarzwald Richtung Rhein ist das Klima immer ein bisschen milder.

Wandern und Wassersport

Im Sommer beträgt die durchschnittliche Tagestemperatur 20 °C. Der Sommer eignet sich somit hervorragend für Wandertouren und Wassersportaktivitäten. Sollte es Höchsttemperaturen von 25 °C geben, wählt man schattige Waldwege wie in der Wutachschlucht oder schwimmt im Schluchsee oder im Titisee. Ist die Temperatur angenehm, sollte man Gipfel erklimmen und die klare Sicht am Vormittag nutzen, um weite Ausblicke zu haben. Die richtig warmen Sommertage sind natürlich wie gemacht für Rafting und Stand-Up-Paddling.

Kultur und Sightseeing

Im Frühjahr und Herbst, wenn die Regentage sich häufen, wendet man sich am besten der Kultur zu, besucht Museen wie das Vitra Design Museum in Weil am Rhein oder das Augustinermuseum in Freiburg. In Freiburg ist das Klima immer ein bisschen wärmer, da bietet sich ein anschließender Altstadtbummel an.

Wintersport

In den letzten Jahren hat sich der Winter ein paar Wochen nach hinten verschoben. Weiße Weihnachten sind die Ausnahme geworden, allerspätestens im Januar beginnt es jedoch zu schneien. Bis März werden Loipen gespurt und Pisten befahren, manchmal sogar noch in den April hinein. Sollte der Schnee ausfallen, helfen die Schneekanonen an Orten wie Waldau oder auf dem Feldberg aus.

Unterwegs mit Kindern

Der Sommer und der Winter ist die beste Zeit, um mit den Kindern den Abenteuerspielplatz Schwarzwald zu erleben. Von Juni bis August unternimmt man kleine Wandertouren und versucht die heiße Mittagszeit zu vermeiden. Im August kann es allerdings aufgrund der Ferienzeit trubelig werden. In den Badeseen plantschen die Kinder oder steuern das Tretboot. Im Winter macht der Schwarzwald genauso viel Spaß, wenn man sich dick mit Skikleidung, Mützen und Fäustlingen einpackt: Skigebiete wie die Kalte Herberge sind familienfreundlich, da die Pisten nicht zu lang und überschaubar sind. Vor allem im Januar und Februar sollte genug Schnee liegen, ansonsten weicht man auf die Pisten mit Kunstschnee – wie beispielsweise Waldau – aus.

Aktuelles Wetter und Klimatabellen für den Schwarzwald

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Schwarzwald
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Nach oben