© Petr Bonek , shutterstock

Seite teilen

Rundreise Schwarzwald: Auf Entdeckungstour durch den Nordschwarzwald

Start/Ziel: Baden-Baden

Die 60 km lange Schwarzwaldhochstraße führt von Baden-Baden nach Freudenstadt, und eignet sich somit hervorragend als Orientierung für einen Tagesausflug. Nach einem ausgedehnten Frühstück im Wallstreet im Hamilton (1), bei dem man sich an einer breiten Auswahl von Birchermüsli bis hin zu Bankers Power Breakfast stärkt, beginnt der Roadtrip.

Mit dem Auto schlängelt man sich die Bühlerhöhe (2) hinauf und bleibt dann oben auf der Passstraße. Pausen nicht vergessen, um Fotos zu machen und Aussichten zu genießen! Vom Mummelsee (3) ist es nur eine kurze Wanderung von 1,5 km hinauf zur Hornisgrinde (4), dem höchsten Berg des Nordschwarzwaldes.

Im Berghotel Mummelsee schmeckt das Speckvesper mit Bauernbrot zum Mittagessen besonders gut. Kurz vor Freudenstadt zweigt man von der Schwarzwaldhochstraße ab und fährt zum Baumwipfelpfad (5) gen Norden. Zwischen 10 und 40 Metern Höhe spaziert man über dem Waldboden und schaut dabei hinüber zum nördlichen Teil des Nationalparks Schwarzwald.

Abends erholt man sich in einer von Baden-Badens Thermen: entweder mit römisch-irischer Badekultur im historischen Friedrichsbad (6) oder in der modernen Caracalla-Therme (7).

Baden-Baden merkt man seine Nähe zu Frankreich an, denn hier wird nicht nur die badische, sondern auch die französische Küche serviert. Französisch und gehoben speist man im Restaurant Le Jardin de France (8), gut badisch im Wirtshaus Molkenkur (9). Und besucht anschließend noch Leo’s Wine Bar (10) für einen guten lokalen Tropfen.

Lust auf mehr? Den Südschwarzwald in zwei Tagen erkunden

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Schwarzwald
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Nach oben