Schwäbische Alb

Schwäbische Alb Sehenswürdigkeiten

Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Im ehemaligen Dominikanerkloster „Prediger“ warten die Schätze von Gmünd: edles Geschmeide aus den Werkstätten der Gold- und Silberschmiede, Gesteine und Versteinerungen, Kirchenschätze,…
Auf dem generalsanierten Schloss informiert seit 2005 dieses erstklassige Museum über Land, Leute und Geschichte der Gegend.
Das Museum in Giengen steckt voller Kinderträume: Teddys, Puppen, Elefanten von ganz klein bis riesengroß. Ein Videofilm zeigt, wie die Stofftierchen gemacht werden; viele gibt es günstig im…
Wo heute Schaukästen stehen, patrouillierten um 150 n. Chr. römische Legionäre. Aufgabe des größten Reiterkastells nördlich der Alpen war, die Germanen in Schach zu halten. Wie sich das…
Hier lohnt sich genaues Hinschauen: Denn auf der Westfassade und dem Turm des 1220–50 erbauten Gotteshauses versteckt sich unter Zentauren, Fabelwesen und Löwen mit heraushängender Zunge auch eine…
In Schutzkleidung und auf Grubenwagen geht’s in die kühle Tiefe (11 Grad!). 1608–1939 wurde hier Erz abgebaut, das, zu Eisenerz verhüttet, Geld in die Region spülte.
Feuersteine klopfen, Fellschuhe basteln, Jäger und Sammler spielen – das Kinder- und Jugendangebot des Museums in Blaubeuren gehört zu den besten der Alb.
Wie die Römer lebten, wird anhand einer vorzüglich rekonstruierten Villa rustica aus dem 1. bis 3. Jh. n. Chr. gezeigt. Speziell für Kinder: Brot backen und Würstchen grillen auf römische Art.…
Dank ihres markanten Westturms stieg die Stiftskirche zum Wahrzeichen der Stadt auf. Von 1780 bis 1783 im Louisseize-Stil erbaut, präsentiert sich die Kirche im Inneren durchaus schlicht ganz in Gold…
Auf dem Platz einer alten Stauferburg erheben sich heute der Fruchtkasten (17. Jh.) und verschiedene Reput an Wissen. Im Fruchtkasten erfährst du im Museum für Kutschen, alles aus der Zeit, als das…
Wie sich die Legionäre badend und schwitzend auf ihren Eroberungszügen fit hielten, zeigt das Römermuseum. Den Kern der Ausstellung bilden die Originalmauern der römischen Thermen.
Bei all den Rittern, Zünften und Gewerben verliert man leicht den Überblick. Ein Besuch im Stadtmuseum hilft: Hier werden Geschichte, Geologie und Volkskunde des Kirchheimer Raumes erklärt.
Dieses Schloss beherbergte die interessantesten Gestalten der nicht gerade langweiligen württembergischen Aristokratie: Erbaut wurde es 1538 von Herzog Ulrich, Umstürzler, skrupelloser…
Auch kühle Techniker können sich von den Musen küssen lassen: Max Eyth (1836–1906), der große Sohn der Stadt, stellt dies unter Beweis. Denn der weit gereiste Maschinenbauingenieur und Erfinder…
Einer der geologisch interessantesten und landschaftlich schönsten Wege der Alb, der die vulkanischen Besonderheiten der Gegend zwischen Metzingen und Hohenneuffen (743 m) erschließt. Am Jusi (673 m…
Zwischen Mössingen und Talheim pflegen engagierte Mitglieder des NABU-Naturschutzverbands verletzte Vögel und haben allerlei Spannendes zu erzählen. Besonders ungewöhnlich: das „Flederhaus“,…
Unbedingt besuchen, wenn du dich für Holzschnitte interessierst! Ein Schwerpunkt der Sammlung sind die Werke von HAP Grieshaber (1909 bis 1981), der lange Zeit in Reutlingen lebte. Außerdem…
Stadtgeschichte aus neun Jahrhunderten zeigt die vortreffliche Schau auf fünf Etagen. Ein besonderes Juwel ist die Zunftstube der Weingärtner (18. Jh.), wo gestrenge Herren die hölzernen Wände…