Tombul Dzhamija

Die größte erhaltene Moschee aus der osmanischen Zeit wurde 1744 von Sherif Halil Pascha errichtet. In den Bau wurden Säulen aus der Burg der ersten bulgarischen Zaren in Pliska einbezogen. Den Hof der Koranschule dominiert ein Brunnenhaus. Während der sozialistischen Ära Museum, ist die Moschee heute wieder Gebetshaus. Vom Uhrenturm, dessen Glocke seit 1740 ohne Unterbrechung zu jeder vollen Stunde schlägt, hat man einen schönen Blick.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

+359 54 802 875
http://www.tourism-shumen.com
Ulitsa Rakovski 21, 9700 Shumen Bulgarien

Anreise