© Julietphotography, shutterstock

Seite teilen

Wetter & Klima Schottland

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Schottland
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
kachelmannwetter.com
Sonntag / 25.10.2020
Vormittags
-- °C
Nachmittags
-- °C
Abends
-- °C
Montag / 26.10.2020
Vormittags
-- °C
Nachmittags
-- °C
Abends
-- °C
Mittwoch / 28.10.2020
Vormittags
-- °C
Nachmittags
-- °C
Abends
-- °C
Mehr Wetterinfos

Tagestemperaturen in °C

  1. Jan 6
  2. Feb 6
  3. März 8
  4. April 11
  5. Mai 14
  6. Juni 17
  7. Juli 18
  8. Aug 18
  9. Sept 16
  10. Okt 12
  11. Nov 9
  12. Dez 7

Nachttemperaturen in °C

  1. Jan 1
  2. Feb 1
  3. März 2
  4. April 4
  5. Mai 6
  6. Juni 9
  7. Juli 11
  8. Aug 11
  9. Sept 9
  10. Okt 7
  11. Nov 4
  12. Dez 2

Sonnenschein Stunden/Tag

  1. Jan 2
  2. Feb 3
  3. März 3
  4. April 5
  5. Mai 6
  6. Juni 6
  7. Juli 5
  8. Aug 4
  9. Sept 4
  10. Okt 3
  11. Nov 2
  12. Dez 2

Niederschlag Tage/Monat

  1. Jan 13
  2. Feb 11
  3. März 11
  4. April 11
  5. Mai 11
  6. Juni 12
  7. Juli 13
  8. Aug 13
  9. Sept 12
  10. Okt 13
  11. Nov 12
  12. Dez 13

Das Wetter nach Jahreszeiten in Schottland

Das Wetter in Schottland ist ein typisches Inselwetter, wie man es auch in England oder Irland kennt. Es regnet oft und es ist relativ kühl, dazu oft windig. Es gibt aber ein paar interessante Details zu den jeweiligen Jahreszeiten:

Am wärmsten ist es im hiesigen Sommer, von Mai bis Oktober. Zu dieser Zeit sind auch die meisten Besucher im Land. Es regnet in dieser Zeit relativ wenig, dafür hat man vor allem im Juni und im August mit den Midges zu kämpfen: kleine Mücken, die vor allem an Seen und im Hochland besonders aktiv und nervig sind.

Raus in die Natur: Schottlands landschaftliche Highlights

Im Herbst, also in der Zeit von Oktober bis Dezember wird es leerer. Sowohl die Mücken als auch die Touristen ziehen sich zurück. Es wird gleichzeitig aber auch kühler und nasser. In dieser Jahreszeit ist die wetterfeste Kleidung im Schichtenprinzip unersetzlich.

Bei Regen: Schottlands schönste Museen entdecken

Der Winter, die Zeit zwischen Dezember und März, kann sehr harsch sein. Vor allem kräftige Winde und starker Regen machen Wanderungen und Sightseeing schwierig. Selbst mit passender Kleidung. In dieser Zeit hat man allerdings ganz im Norden häufig Chancen auf ein Naturphänomen, welches sonst nur aus den viel weiter nördlich liegenden Ländern bekannt ist: Nordlichter. Die Aurora Borealis zeigt sich hier, wenn auch nicht regelmäßig.

Gemütlich Schottlands Küche genießen: die besten Restaurants

Im Frühjahr, also von März bis Mai wird das Wetter zunehmend besser. Besonders im Mai kann man großes Glück haben, da in diesem Monat tendenziell am wenigsten Regen fällt und die Mücken noch nicht geschlüpft sind.

Im Frühjahr Schottlands Burgen & Schlösser besichtigen

Das Wetter nach Kalendermonaten

Schottland Januar bis März

Vorsaison und häufig von Schnee und Regen geprägt. Eher für Städtereisen geeignet als für Roadtrips.

Schottland im April

Glücksspiel: Im April kann das Wetter hervorragend sein. Oder verregnet und nasskalt. Dafür sind zu dieser Zeit nur sehr wenige Touristen unterwegs, Flüge und Unterkünfte sind günstig.

Schottland im Mai

Der Wonnemonat: Viel Sonne, wenig Mücken und vergleichsweise wenige Touristen. Zu dieser Zeit kann sich ein Schottlandurlaub lohnen und auch Roadtrips und Wandertouren sind bereits möglich.

Schottland im Juni, Juli & August

Die Hauptsaison: Es ist warm und sonnig, daher kommen viele Besucher in diesen Monaten. Flüge und Unterkünfte sollten daher frühzeitig gebucht werden. Wer Outdooraktivitäten plant, hat in dieser Zeit die besten Karten.

Schottland im September & Oktober

Der Herbst ist stürmisch und nasskalt: Zu dieser Zeit macht es besonders Sinn gute, wetterfeste Kleidung mitzunehmen und eher Städtetrips zu planen als lange Wandertouren.

Schottland November bis Dezember

Besonders im Hochland fällt der erste Schnee, es bleibt stürmisch und kalt. Nebensaison mit wenig Betrieb, die Reise wird aber dadurch auch günstiger.

So reist du nach Edinburgh und Glasgow: Schottlands Flughäfen

Nach oben