Schottland - Westküste & Hebriden

Schottland - Westküste & Hebriden Sehenswürdigkeiten

gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Die Kultstätte beim Ort Callanish auf Lewis wurde nach der Sonne gebaut und besteht aus 48 Steinen, deren Hauptanlage ein keltisches Kreuz ergibt. Ein magischer Ort der rund 5000 Jahre alt sein soll.
Das landschaftliche Bild der Halbinsel ist durch bizarre Felsen an der Küste geprägt. Von hier oben hat man tolle Ausblicke auf das Meer.
Direkt am Meer liegt Inverewe Gardens, ein stellenweise subtropisch wirkender Traumgarten, der in thematische Sektionen eingeteilt ist. Hier gedeihen Akanthus, Rhododendron, Oleander, Enzian und sogar…
So heißt die Straße, die Mitte der 1950er-Jahre auf Harris gebaut wurde, als sich die Queen zum Besuch angesagt hatte. Sie dürfte eine der schönsten einspurigen Straßen der Welt sein: Klippen…
Der Schotten liebster und größter See. Geologisch beginnen an seinem Südufer die Highlands. Am Westufer führen Straße und Bahnlinie entlang, am ruhigen Ostufer der bei Wanderern populäre West…
Das unbewohnte, bizzare Inselchen vor der Westküste von Mull verdankt seine Beliebtheit bei Künstlern und Touristen den einzigartigen Basaltformationen vulkanischen Ursprungs. Die hallenartige "…
Ein Eiland mit langen Sandstränden, hohen Bergspitzen, gälischer Kultur und prähistorischen Ruinen. Hauptort ist das Dorf Castlebay. Hier steht auch die Burg Kisimul Castle: Sie stammt aus dem 13.…
Die Fairy Pools ("Feen-Gumpen") am Fuß der meist düsteren Bergkette der Black Cuillins sind nur etwas für abgehärtete Schwimmer.
Diese Destille braut neben anderen den ausgezeichneten Single Malt, den bereits Robert L. Stevenson als "king o' drinks" bezeichnete. Angeboten wird eine empfehlenswerte Führung mit Verkostung.
Die aus dem 13. Jh. stammende Burg liegt vor der Insel Barra auf einem Felsen im Meer und gehört dem Clan der MacNeils.
In der dunklen Burg wartet eine wunderlich-skurrile Sammlung, u.a. eine Locke Bonnie Prince Charlies, der sich nach verlorener Schlacht auf Skye verbarg.
Das "Torosay Castle" an der Ostküste ist ein Familienschloss im viktorianischen Stil in traumhaft schöner Lage.
Die granitgraue Mischung aus Trutzburg und Castle liegt direkt am Loch Fyne. Als Stammsitz der Herzöge von Argyll, ist es auch heute noch bewohnt. Besucher können die Gemäldesammlung des…
Vor rund 2000 Jahren diente diese Ruine noch als Fluchtburg. Die runde Anlage ist doppelwandig und turmartig aufgebaut. Solche Gebäude sind nur in Schottland vorhanden, insbesondere wie hier auf den…
Der weitläufige, helle, feine Sandstand am nördlichsten Zipfel der Insel lädt zu ausgiebigen Spaziergängen ein. Die Kulisse ist atemberaubend. Der Strand wird eingerahmt von türkisfarbenem Meer,…
Am rauen Nordkap der Insel steht ein kleiner Leuchtturm, der herannahenden Schiffen den Weg weist und sie davor schütz, an den schroffen, von tosenden Wellen umspülten Klippen zu zerbrechen. Es ist…
Die Burg wurde im 19. Jh. von Sir James Matheson gebaut. Heute dient sie als technisches College.
Die längliche Insel gehört zu den südlichen Inneren Hebriden und gilt als einer von Schottlands letzten unberührten Orten. Auf der Insel leben gerade mal 200 Menschen und 5000 Tiere und das bei…