Schottland - Westküste & Hebriden
Schottland - Westküste & Hebriden

Schottland - Westküste & Hebriden Sehenswürdigkeiten

gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
In der kleinen Kirche sind die skulpturalen Grabstätten der Clan-Chiefs sehenswert.
Der Fährdienst Calmac fährt die Inselgruppe vom Fischereihafen Mallaig aus an. Zum Inselhüpfen nimmt man aber besser die "Shearwater" vom Örtchen Arisaig. Deren Fahrplan erlaubt einem, auf einer…
Sligachan in der Inselmitte von Skye dient als Ausgangspunkt für Touren in die Red Cuillins, die einfacher zu begehen sind als die Black Cuillins, deren höchster Berg der Sgurr Alasdair (993 m) ist…
Die wie Meereswellen anmutende Felsformation sieht man häufig in Auto-Werbespots.
Die hallenartige Fingal's Cave, wo die Bewegung der Wellen eindringliche Töne produziert, inspirierte Felix Mendelssohn-Bartholdy zu seiner "Hebriden"-Ouvertüre.
Das von einer fast 400 m hohen Bergklippe dominierte Eigg hat historische Massaker (Massacre Cave) und später die Verwahrlosung durch Playboys und Künstler als absente Inselherrn erlebt. Das…
Das Museum zeigt die regionaltypischen reetgedeckten Bauernhäuser, in denen noch das offene Feuer brennt und die Wände berußt - daher rührt auch der Begriff "blackhouses".
Auf der Insel finden sich verstreut Steinzeitrelikte.
Der "Old Man of Storr" ist ein mystischer Fels und überragt mit einer Höhe von 45 m die Bilderbuchküste der Trotternish-Halbinsel.
Auf Muck wohnt die Landwirtschaftsgemeinde der McEwen-Familie, die seit über 100 Jahren erfolgreich Familien mit Kindern zum Niederlassen herlockt.
Die gälisch geprägten Inseln Lewis und Harris sind durch eine schmale Landbrücke miteinander verbunden. Wer die größere Hebrideninsel Lewis ansteuert, erlebt in der Inselhauptstadt Stornoway…
Die Insel Harris ist die kontrastreichste der Hebrideninseln, mit bis zu 700 m hohem Fels und Strandufern in Karibikfarben.
Das Zentrum für gälische Kultur befindet sich auf North Uist.
Die fotogene Kleinstadt am Loch Fyne wartet mit einem georgianischem Schloss und einem Gefängnismuseum von 1820 auf.
Diese Burg am Loch Duich ist das Fotomotiv schlechthin.
Diese Insel ist mit North Uist und South Uist durch Straßendämme miteinander verbunden und besitzt einen Flughafen.
Am dramatisch einsamen Glen Meavaig kann man Steinadler beobachten.
Am einsamen Loch Assynt befindet sich die romantische Ruine Ardvrech Castle.