Schottland - Westküste & Hebriden
Schottland - Westküste & Hebriden

Schottland - Westküste & Hebriden Sehenswürdigkeiten

gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Das "Kinloch Castle" wurde von dem Weltreisenden George Bullough auf der kleinen Insel hinterlassen. Majestätisch thront es direkt an der Küste.
Bei Staffin wurde das Gestein vor 50 Mio. Jahren zu Falten aufgeworfen. Die atemberaubende Formation heißt passend "Kilt Rock".
Der "Sgurr Alasdair" ist mit 993 m der höchster Berg der "Black Cuillins", einer Felsformation auf Skye. Die Spitze des dunklen Berges ist oft in Wolken gehüllt und nicht zu sehen. Der Berg ist auß…
Oft in Wolken verhüllt, erhebt sich auf Skye die mächtige Felsformation der "Black Cuillins". Ihr höchster Berg ist 993 m hoch. Die großen Berge aus Basaltgestein sind schwierig zu begehen.
Die vogelreichen Inseln sind ideal für Tierbeobachtungen - in diesem Vogelreservat wurden 183 Arten gezählt, u.a. Austernfischer und Regenpfeifer.
Eine der schönsten Wanderstrecken der Region führt von dem Örtchen "Kinlochbervie" 28 km lang am Meer vorbei Richtung "Cape Wrath". Am "Kap des Zorns", dem nördlichsten Punkt des Festlands, steht…
Die drittgrößte Hebrideninsel lädt ein zu Bergwanderungen vor malerischem Meerpanorama. Die bunte Häuserfront von Tobermory zieht sich um eine Bucht.
Die kleine Insel gilt als die südlichste und fruchtbarste Insel der Inneren Hebriden und beherbergt neben sechs Destillerien auch die erste Whiskyakademie. Hier lernt an mehr über das Erschnuppern…
Die Westküste von South Uist bildet ein fast 40 km langer Muschelstrand, gerahmt von Dünen und Blumen, bevölkert von seltenen Tieren. Die Ostküste dagegen ist zerklüftet und unterbrochen von Seen…
Die zweitgrößte Insel der Äußeren Hebriden beeindruckt durch ihre landschaftliche Schönheit. Zerklüftete Küstenabschnitte und einsame Sandstrände finden sich hier überall.
Der Ort Sligachan in der Inselmitte dient als Ausgangspunkt für Touren in die "Red Cuillins". Die hauptsächlich aus Granitfelsen bestehende Formation, ist einfacher zu begehen als die "Black…
Seit 1794 wird hier ein mäßig torfiger Whisky hergestellt. Es gibt Führungen.
Das heutige Kloster ist die letzte Essenz von religiösem Hin und Her; auch jetzt sind viele der 125 Einwohner spirituell-sozialer Mission verbunden.
Rum ist eine dramatische Naturschönheit mit dem musealen Kinloch Castle, das Einblick gibt in das typische Leben eines neureichen Industriellen vor ca. 100 Jahren.
Die Insel ist nach dem norwegischen Wort "skuy" benannt. Es steht für "Wolken und Nebel", unter denen sich das Eiland manchmal versteckt. Aus dem abwechslungsreichen Profil der Inselschönheit ragt…
Die Inseln North Uist, Benbecula und South Uist sind durch Straßendämme miteinander verbunden. Von Leverburgh und der Westküste aus setzen Autofähren auf die Uists über. Benbecula hat einen…
Die Insel ist ein Windsurfer-Dorado mit einem Surffestival im Oktober.
Diese Insel vor der Küste von Sutherland ist im Sommer Heimat von mehr als 200.000 Seevögeln, die zum brüten hier herziehen. Von den hohen Klippen aus kann man auch oft Delphine und Zwergwale…