© travelwild/shutterstock

Sardinien - Das Landesinnere

Check-in

Das Kontrastprogramm zur Küste - mit der Kleinbahn durch die Berge, zu Fuß auf Sardiniens höchsten Berg, die Hirtendörfer der Barbagia

Sehenswürdigkeiten

Südlich von Aritzo beginnt die geteerte Höhenstraße, die zuerst durch Bergwälder, dann über Bergweiden zum Arcu Guddetorgiu führt, wo ein Fahrweg, ab Cuile Meriagu ein Pfad durch schüttere…
Auf den ersten Blick ist es ein ganz normales Dorf mit vielen halb fertigen Neubauten. Ungewohnt wirken jedoch die große Polizeikaserne und die vielen murales. Die drücken sehr klar aus, was die…
In schöner Lage und mit herrlichem Ausblick liegt das nuraghische Tempelheiligtum am Rande eines Basaltplateaus. Die Gebäude der Anlage sind ohne erkennbare Ordnung verteilt. Im Mittelpunkt befindet…
Die Hauptattraktion Nuoros ist das liebevoll gestaltete Volkskundemuseum, das eine der interessantesten Sammlungen Sardiniens birgt. Der Komplex besteht aus mehreren miteinander verbundenen Häusern…
Die Basalthochfläche ist 12 km lang und 4 bis 6 km breit und mit Macchia und Korkeichen bewachsen. Im Winter bilden sich über dem undurchlässigen Basalt große Wasserflächen. Neben Ziegen, Schafen…
Eine kurvenreiche Rundstraße führt auf den 955 m hohen Hausberg von Nuoro. Im Schatten von Bäumen und Granitbastionen machen hier viele Nuoresen sonntags Picknick. Oben steht eine Bronzestatue des…
Die Zufahrt zu dieser Basaltebene erfolgt über das Hirtendorf Serri. Am vordersten Ende der Hochfläche, wo die Kapelle Santa Vittoria über dem flachen Hügelland der Marmilla zu schweben scheint,…
Das kleine Provinzmuseum überrascht immer wieder mit gut kuratierten zeitgenössischen Ausstellungen. Zum Repertoire gehören Werke der bekanntesten modernen sardischen Künstler wie Giuseppe Biasi,…
Preise: Erwachsene EUR 3.00.

Hotels & Übernachtung

Das Hotel Grillo befindet sich in der Altstadt von Nuoro und ist von Geschäften und Restaurants umgeben. Es liegt 13 Gehminuten vom Bahnhof von Nuoro entfernt. WLAN steht Ihnen in den öffentlichen…
Das Su Gologone befindet sich im Herzen Sardiniens, in einer hübschen weißen Villa, die perfekt in die umliegende Landschaft von Supramonte hineinpasst. Genießen Sie eine komfortable Unterkunft und…
Das Haus "Sardegna" bietet seinen Gästen ein hoteleigenes Restaurant. Kinder sind hier gern gesehene Gäste. Die Rezeption des Hauses ist durchgehend besetzt. Die insgesamt 10 Zimmer (davon 10…
Das Haus "La Capannina" bietet seinen Gästen Parkmöglichkeiten (Parkplätze) und diverse gastronomische Einrichtungen. Zum Wohlfühlen und Entspannen lädt der Wellnessbereich mit Solarium ein. Die…
Das Haus "Gusana" ist besonders ruhig gelegen. Es bietet seinen Gästen Parkmöglichkeiten (Parkplätze) und ein hoteleigenes Restaurant. Das Hotel ist barrierefrei ausgestattet. Es stehen insgesamt…
Das Hotel Sa Lolla in Barùmini verfügt über eine Bar, einen Garten und einen Tennisplatz. Zu den Einrichtungen der Unterkunft gehören ein Restaurant, eine 24-Stunden-Rezeption und ein…
Sardinien ist nicht nur für sein kristallklares Wasser und die Sandstrände bekannt. Genießen Sie Ihren Aufenthalt im Hotel Sandalia im Herzen der Insel am Rand von Nuoro. Das Hotel Sandalia…
Das S'Enis Monte Maccione erwartet Sie am Fuße des Monte Corrasi in einer ruhigen Umgebung. Es bietet Panoramablick auf den Nationalpark Gennargentu und ein Restaurant mit Pizzeria, das Sie mit…
Das Omu Axiu empfängt Sie in einladender Atmosphäre in der Altstadt von Orroli. Freuen Sie sich auf die Spezialität des Hauses, die traditionellen sardinischen Gerichte. Das Hotel Omu Axiu verfügt…
Das Hotel Su Lithu im faszinierenden Hinterland Sardiniens liegt abseits der Touristenhochburgen. Freuen Sie sich auf großartige Speisen und entspannte Tage im Herzen der Insel. Das Hotel Su Lithuis…

Restaurants

Kleines, behagliches Hotel im Zentrum.Im Restaurant genießen Sie frische Pasta, Lamm, Ferkelbraten, Wild und Pilze.
Barbagia pur! Das Gehöft mit 100 ha Grund liegt 10 km außerhalb an der Straße nach Bitti (SS 389 km 90) inmitten einsamer Natur. Hier lernen Sie den authentischen Geschmack der Barbagia kennen.…
Eines der besten Restaurants der Stadt mit hervorragender Weinauswahl. Bitte Platz im Magen lassen: Vor allem die Nachspeisen sind ein Gedicht!
Das Restaurant "Enis - Monte Maccione" ist besonders ruhig gelegen. Bei schönem Wetter gibt es die Möglichkeit, draußen zu sitzen. Es sind hauseigene Parkplätze vorhanden. Für Übernachtungen…
Bei schönem Wetter gibt es die Möglichkeit, draußen zu sitzen. Es sind hauseigene Parkplätze vorhanden. Es handelt sich um ein Restaurant mittlerer Preisklasse. Ein Menü kostet ab EUR 15.00. Die…
Bei schönem Wetter gibt es die Möglichkeit, draußen zu sitzen. Es sind hauseigene Parkplätze vorhanden. Es handelt sich um ein Restaurant mittlerer Preisklasse. Ein Hauptgericht kostet ab EUR 12.…
Es handelt sich um ein Restaurant mittlerer Preisklasse. Ein Menü kostet zwischen EUR 25.00 und EUR 30.00. Die aktuellen Preise können vor Ort erfragt werden. Es werden Kreditkarten akzeptiert. Der…
Das Restaurant "Sa Lolla" befindet sich in einem Hotel. Bei schönem Wetter gibt es die Möglichkeit, draußen zu sitzen. Es sind hauseigene Parkplätze vorhanden. Es handelt sich um ein preiswertes…
Es handelt sich um ein Restaurant mittlerer Preisklasse. Ein Menü kostet zwischen EUR 18.00 und EUR 22.00. Die aktuellen Preise können vor Ort erfragt werden. Es werden Kreditkarten akzeptiert. Der…
Bei schönem Wetter gibt es die Möglichkeit, draußen zu sitzen. Es handelt sich um ein Restaurant mittlerer Preisklasse. Ein Menü kostet zwischen EUR 27.00 und EUR 30.00. Die aktuellen Preise kö…

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Reiseführer Sardinien
MARCO POLO Reiseführer Sardinien
14,00 €
MARCO POLO Karte Italien Blatt 15 Sardinien 1:200 000
MARCO POLO Karte Italien Blatt 15 Sardinien 1:200 000
9,99 €

Auftakt

Der höchste Gipfel Sardiniens, die Punta La Marmora im Gennargentu, ist mit seinen 1834 m Höhe verglichen mit anderen Bergen des Mittelmeerraums nicht außergewöhnlich hoch.

Ein Riese wird der Gennargentu erst gegenüber dem Umland, den schroffen Kalkzinnen des Supramonte im Norden und Osten, den Buckeln und Tälern der Bergwelt der Barbagia von Ollolai im Norden und den weiten Hochflächen und Tafelbergen vulkanischen Ursprungs im Süden und Westen.

Barbagia, Land der Barbaren, nannten die Römer abschätzig das Bergland im Herzen Sardiniens, das sie nie richtig erobern konnten. Die nachfolgenden wechselnden Herren der Insel sahen ebenfalls mit Verachtung und Angst auf die Hirten, die sich im Lauf der Jahrhunderte als die Erben der nie unterworfenen, nie an andere Kulturen angepassten Sarden mit Stolz dazu bekannten, barbaricini zu sein. Die geschriebenen Gesetze hatten bis in die jüngste Vergangenheit nicht die Bedeutung der alten, traditionellen Rechtsnormen erreicht, die streng Auge um Auge und Zahn um Zahn das Leben in den Dörfern und mit der Außenwelt regelten. Die Ablehnung des Staates und seiner Gesetze ist eines der Hauptthemen der murales in den Barbagiadörfern.

Die Mauern, die oft geradlinig, ungehindert von Tälern und Hängen das Weideland zerteilen, sind überall zu sehen. Die Pacht belastet die Hirtenfamilien nach wie vor schwer.

Fakten

Strom 230 V, 50 Hz
Reisepass / Visum nicht notwendig
Ortszeit 13:43 Uhr

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Reiseführer Sardinien
MARCO POLO Reiseführer Sardinien
14,00 €
MARCO POLO Karte Italien Blatt 15 Sardinien 1:200 000
MARCO POLO Karte Italien Blatt 15 Sardinien 1:200 000
9,99 €