Ribeira do Paúl

Der grünste Ort auf Kap Verde: Auf jedem Zentimeter Boden gedeihen hier Gemüse oder Zuckerrohr, dazwischen Kokospalmen, haushohe Papayapflanzen und Bananenstauden. Riesige Mango- und Brotfruchtbäume bieten Schatten und flüstern im Wind. Ganze sechs Kilometer schlängelt sich der Taleinschnitt vom Cova-Krater bis hinunter zum Meer bei rund 1000 Höhenmetern Unterschied. Vom flechtenbewachsenen Nebelwald auf den Gipfeln über Bananen- und Kaffeeplantagen bis zu Palmenhainen und wogenden Zuckerrohrfeldern gibt es vieles zu sehen, und das reichlich vorhandene Wasser plätschert in Bächen, Auffangbecken und Kanälen das ganze Jahr über. Auf halber Höhe liegt der Ort Passagem. Eine von leuchtend blauen Jacaranda- und pinkfarbenen Bougainvilleasträuchern beschattete Oase umgibt ein ehemaliges Schwimmbad, das langsam verfällt.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

Ribeira do Paúl Kap Verde

Anreise