Santa Cruz de Tenerife

Santa Cruz de Tenerife Sehenswürdigkeiten

indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Nordöstlich von Santa Cruz und La Laguna steigen immer kurvenreichere Straßen in das kühle Anaga-Gebirge hinauf. Jahrmillionen lang hat in der abgelegenen Zone, die auch heute kaum besiedelt ist,…
Auf 1 km Länge erstrahlt der künstlich aufgeschüttete Strand Playa de las Teresitas in blendendem Goldgelb, die angepflanzten Palmen werten ihn weiter auf. Damit die helle Pracht nicht gleich…
Das schneeweiße Konzerthaus ist ein gewagtes Bauwerk des spanischen Stararchitekten Santiago Calatrava. Sein Blickfang sind die riesigen, sich über die muschelförmigen Veranstaltungssäle neigenden…
Der Park ist nach einem Bürgermeister der Stadt benannt und einzigartig auf dem ganzen Archipel. Zahlreiche Brunnen, romantische Arkadengänge, mächtige Bäume und eine urwalddichte Bepflanzung…
Der schlanke Glockenturm der ältesten Kirche (1502) in Santa Cruz ist im typischen Kolonialstil erbaut und galt Seefahrern lange als Wahrzeichen der Stadt. Nach einem Brand wurde das dreischiffige…
Einst eine Mülldeponie, heute ein 12 ha großer Palmengarten auf einem Hügel am Meer südlich des Meeresparks mit Wasserspielen und Aussichtspunkten.
An der Playa de las Gaviotas ist auch FKK möglich.
Höchster der Aussichtspunkte (miradores) im Anaga-Gebirge ist mit ca. 992 m der Pico del Inglés, von dem der Blick zur Atlantikbrandung bei Punta del Hidalgo und zum Strand Las Teresitas schweift.
Das Anaga-Gebirge gehört zu den schönsten Wandergebieten Teneriffas. Auf eigene Faust zu wandern ist allerdings wegen des mangelhaften Kartenmaterials vor Ort oft schwierig. Hinzu kommt, dass viele…
Das schönste Revier für Wellenreiter auf Teneriffa ist die Playa de Benijo. Da sie hinter dem Anaga-Gebirge liegt, ist die Anfahrt allerdings sehr zeitraubend.
Die dreischiffige Kirche Nuestra Señora de las Nieves aus dem Jahr 1506 ist sehr sehenswert. Berühmt ist das Triptychon im flämischen Stil aus derselben Zeit.
An der Plaza de España erhebt sich das Cabildo Insular, der Sitz der Inselregierung - im Dezember wird hier ein elektrisches Krippenspiel aufgebaut, das viele Besucher anzieht.
Das Museum der schönen Künste im ehemaligen Franziskanerkloster enthält neben den ca. 100.000 Bänden der Stadtbibliothek v.a. Werke kanarischer Künstler, aber auch Gemälde spanischer, hollä…
Das 1997 eröffnete Natur- und Völkerkundemuseum wurde mit dem Archäologischen Museum zusammengelegt und im ehemaligen Antiguo Hospital Civil, dem Zivilhospital, eingerichtet. In dem innen modern…
Die Festung aus dem 19. Jh. beherbergt nicht nur die Militärverwaltung, sondern auch ein Museum. Hauptattraktion ist die Kanone El Tigre. Durch einen Schuss des "Tigers" soll der berühmte englische…
In der Galerie ist bei Ausstellungen der Eintritt oft frei.
Breitkronige Palmen rahmen die kleine Plaza ein. Der Brunnen mit den acht Wasser speienden Fröschen und die 19 mit farbenfrohen Mosaiken gekachelten Bänke haben maurische Anklänge.
Vom Mirador El Bailadero öffnet sich ein Panoramablick auf das Dorf Taganana.