Sankt Petersburg

Elagin ostrow

Eine Fußgängerbrücke führt auf die stille Jelagin-Insel, auf Amtsrussisch "ZPKiO im. Kirowa" - der Kirow-Erholungs- und Freizeitpark. Das Kassenhäuschen ist nur am Wochenende von besetzt, ansonsten ist der Zugang frei. Diese Insel vermag zu verzaubern: Schattige, gewundene Kieswege führen an Sommercafés, neun miteinander verbundenen Teichen im Innern und Skulpturen zwischen den Bäumen vorbei. Am Westzipfel rahmen zwei steinerne Löwen den Blick ein, der von hier auf die Ostsee hinausgeht. An Sommerabenden ist dies ein wunderbarer Platz, um die Hektik der Metropole zu vergessen. In einigen Jahren werden aber eine Hängebrücke der geplanten Nord-Süd- Stadtautobahn und der über 400 m hoher Wolkenkratzer von Gazprom dieses Panorama verändern. Im Inselinneren gibt es Gastronomie, einige Jahrmarktsvergnügen, zwei Bootsverleihe und ein Wildgehege. Im Winter kann man sich hier auch originelle "Finnische Schlitten" ausleihen: Eine Person darf sitzen, die andere muss mit einem Bein auf den Kufen stehend schieben. Auf der Insel steht außerdem der Jelagin-Palast: Carlo Rossi schuf 1818-26 für den Zarenhof dieses klassizistische Ensemble eines stilvollen Landsitzes, das sich dezent um eine große Wiese gruppiert.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

http://elaginpark.org/de
Elagin Ostrow 197110 Sankt-Peterburg Russland

Anreise