Parque Nacional Braulio Carrillo

Steil aufragende Berge, Schluchten, Regen- und Nebelwald: Der große Nationalpark nördlich von Heredia wurde 1978 geschaffen, als man die neue Straße von San José über Guápiles nach Puerto Limón durch ihn hindurchführte. Der Regenwald mit gut 100 Orchideenarten ist Lebensraum für viele Tiere - Hunderte von Vogelarten, Raubkatzen, Tapire, unübersehbar sind die Affenfamilien. Im Park rauschen Flüsse und Wasserfälle, leuchten die roten Blüten großer Bäume, llama del bosque (Flamme des Waldes) genannt. Hier liegen die Vulkane Barva (2906 m, mehrere Kraterseen) und Cacho Negro.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

+506 2522 6500
info@sinac.go.cr
Ruta 32 11103 San José Costa Rica

Anreise