Die Ruinen von Saintes

Die schöne Stadt liegt in der Region Poitou-Charentes und wurde 20 v. Chr. von den Römern erbaut. Deshalb hat die Stadt auch besonders viele römische Ruinen vorzuweisen. Zu diesen Ruinen gehört das Amphitheater, das etwas abseits der Stadt in der Rue Lacurie liegt. Die Sitzreihen, die für etwa 12.000-18.000 Leute Platz boten, sind heute mit Gras überwuchert. Es gehört zu den besterhaltensten Amphitheatern Frankreichs und Belgiens. Man kann das Amphitheater einfach so besuchen oder bei einer Führung mitmachen. Heute wird es oft für Konzerte genutzt. Außerdem sollte man sich den Germanicusbogen am Place Bassompierre nicht entgehen lassen. Dies ist ein Ehrendenkmal, das Germanicus gewidmet wurde. Der Doppelbogen hat beeindruckende, kannelierte Pilaster und Kompositkapitelle vozuweisen. An dem Gesims befindet sich eine Inschrift. Ursprünglich befand sich der Bogen auf einer Brücke, die aber abgerissen wurde, weshalb er sich heute ca. 15 m von der eigentlichen Stelle entfernt befindet.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

+33 5 46 97 73 85
http://www.ville-saintes.fr/culture-patrimoine/architectures---patrimoines/189-le-patrimoine-bati.html#Amphith%C3%A9%C3%A2tre%20gallo-Romain
Rue Lacurie 20, 17100 Saintes Frankreich

Anreise