Rund um Dresdens Neumarkt

Rund um Dresdens Neumarkt Sehenswürdigkeiten

gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Dresdens wilde Tierwelt erleben Erholung mitten in der Stadt – nur wenige Minuten von den barocken Sehenswürdigkeiten entfernt, bietet der Zoo Dresden ein faszinierendes Natur- und…
Oederan, die Stadt am Fuße des Erzgebirges Eingebettet in eine wunderschöne Landschaft liegt Oederan am Tor zum Erzgebirge. Das historisch interessante Stadtbild wird durch die Silhouette der…
Die Museen im Spielzeugdorf Seiffen Unser Seiffener Spielzeugmuseum bezaubert seit mehr als 65 Jahren mit einer unverwechselbaren, emotionalen Ausstellungsatmosphäre. Stuben mit ihrem Wohn- und…
Das beeindruckende protestantische Gotteshaus entstand 1726-43 nach Plänen von Ratszimmermeister George Bähr, der sich von den Kuppeln italienischer Kirchen hatte inspirieren lassen. Weder der…
Die Architektur der 1954 bis 1957 neu aufgebauten Ost-West-Magistrale, seinerzeit als Demonstrations und Geschäftsstraße konzipiert, ist nicht übermäßig originell. Mittelpunkt wurde der…
Das mehrfach umgebaute imposante Gebäude beherbergte früher unter anderem Ställe und Wagenremise, die Gemäldegalerie Alte Meister und die Porzellansammlung. Seit 1956 Verkehrsmuseum. Vor dem…
Bis zum Wiederaufbau der Frauenkirche war der Neumarkt eine Einöde in erstklassiger Lage. Inzwischen entsteht hier ein lebendiger urbaner Raum. Über das Geschehen wachen die Denkmäler von Luther…
Am 9. November 2001 wurde die neue Dresdner Synagoge geweiht. Sie besteht aus einem in sich gen Osten gedrehten massiven Kubus, der Innenraum wird umschlossen von einem symbolischen Stiftszelt aus…
Bei den Bombenangriffen des 13. Februar 1945 wurde das spätbarocke Palais von Friedrich August von Cosel, einem Sohn Augusts des Starken und der Gräfin Cosel, bis auf die Flügelbauten vernichtet.…
Das 1770-75 errichtete spätbarock-klassizistische Landhaus, einst Tagungsort der sächsischen Landstände, wurde 1945 stark beschädigt. 20 Jahre danach zog das Stadtmuseum in das wiederhergestellte…
Die Sammlung umfasst Werke aus fünf Jahrtausenden: von den antiken Kulturen über die verschiedenen Epochen der europäischen Plastik vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Der Klingersaal ist der Kunst…
Die ständige Ausstellung des städtischen Kunstmuseums zeigt einen Streifzug durch die Dresdner Kunst des 20. Jhs., u.a. mit Werken von Otto Mueller, Otto Dix, Willy Wolff und Hermann Glöckner. Auß…
In den Gewölben der Jungfernbastei an der Nordostecke der Brühlschen Terrasse gelang dem Gelehrten Ehrenfried Walter von Tschirnhaus und dem Alchimisten Johann Friedrich Böttger 1708 die…
Der stattliche Bau am Ostende der Brühlschen Terrasse - benannt nach dem drittletzten sächsischen König Albert - entstand Ende des 19. Jhs. durch den Umbau eines alten Zeughauses. 2010 wurde das…
1892 enthülltes Bronze-Denkmal von Johannes Schilling zwischen Albertinum und der Hochschule für Bildende Künste, zu Ehren des berühmten Architekten Gottfried Semper. Zu dessen Bauwerken zählen u…
Das 1894 fertiggestellte Gebäude auf der Brühlschen Terrasse beherbergt heute die Fakultät Bildende Kunst. Unter der auffälligen gefaltete Glaskuppel, die auch als "Zitronenpresse" bezeichnet wird…
Die Sehenswürdigkeit befindet sich mitten in der Altstadt und verfügt über diverse Gastronomieeinrichtungen.