Tulcea

Dies ist das Tor zum Naturparadies Donaudelta. Die an sich eher unattraktive Hafenstadt (74 000 ew.) blickt auf eine antike Vergangenheit zurück. Im 8. Jh. v. Chr. kamen die Griechen hierher und nannten die Stadt Aegyssus. Heute ist sie ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge und Touren in das Donaudelta; von hier aus gibt es viele Schiffsverbindungen. Die Stadt selbst ist multikulturell. Sehenswert sind die Azizzie-Moschee 1863 vom Sultan Abdul Aziz gestiftet, das Naturwissenschaftliche Museum des Donaudeltas, der Israelitische Tempel und der Jüdische Friedhof. Werfen Sie auch einen Blick auf die Promenade. Sie ist zwar ziemlich grau in grau, aber von dort fahren viele Boote ab.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

Tulcea Rumänien

Anreise