Kreuzburg an der Bistritz

Wie Phönix aus der Asche: Die Stadt (85 000 Ew.) wurde in den vergangenen Jahren quasi neu geboren, weil die zerstörte historische Bausubstanz rund um den Freiheitsplatz Piața Libertății wieder aufgebaut wurde. Lassen Sie dieses einige Meter erhöht liegende Ensemble auf sich wirken und klettern Sie auch mitten auf dem Platz in den Untergrund, wo Ausgrabungsstücke und alte Fotos gezeigt werden. Ganz versteckt liegt in direkter Nachbarschaft die kleine Synagoge.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

Kreuzburg an der Bistritz Rumänien

Anreise