Rotes Meer - Sinai

Rotes Meer - Sinai Aktivitäten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter

Locations

Was mit dem legendären Busstop hinter dem roten, in die Fassade eingelassenen Doppelstockbus begann, wurde im April 2004 zum Clubbing-Imperium Pacha: der Pacha Nightclub mit seinen legendären House…
Das ägyptisch-jordanische Gemeinschaftsunternehmen bietet Sauna, Massage und Körperpeeling sowie Tee und Kaffee im stimmungsvollen Empfangssaal an.
Coraya Divers ist ein Tauchcenter, die sich nur wenige Kilometer vom Flughafen von Marsa Alam befindet. Das Tauchcenter ist relativ groß und verfügt über ein fast 80-köpfiges Team. Neben dem…
Direkt am Meer isst man in der coolen Bar Gegrilltes, trinkt gute Cocktails, raucht Shisha. Mit der Dunkelheit beginnt die Party, getanzt und gefeiert wird bis tief in die Nacht hinein.
Beim RSEC, wie sich die Umweltschützer kurz nennen, können Tauchfans bei Putz- und Monitoring- Aktionen an den Riffen mithelfen und bekommen dafür Tauchtouren zum Sonderpreis.
48 Stunden hat man nach der Ankunft im Land Zeit, sich günstig in dem staatlichen Duty-free-Shop mit Alkoholika, Parfum etc. einzudecken – bis zu einem Warenwert von 200 US-$.

Angebote

Besuche den magischen Giftun Islands National Park bei dieser Gruppen- oder Privattour mit Mittagessen. Schnorchele an beeindruckenden Korallenriffen, schwimme mit Delfinen und genieße…
Erlebe die Wüste von Hurghada bei Sonnenuntergang. Entdecke wunderschöne Klippen mit dem Quad und genieße den Ausblick auf das Meer und die Berge, während die Sonne am Horizont…
Testen Sie Ihren Mut und genießen Sie ein Quad-Abenteuer entlang der Berge. Verbringen Sie zwei abenteuerliche Stunden in der rauen Landschaft von Makadi Bay mit Blick auf das Meer und die W&…
Entdecke die Sahara auf einer Jeep-Safari ab Hurghada. Fahre durch die Wüste, besuche ein Beduinendorf und erfahre mehr über die Kultur des Wüstenvolks. Genieße einen Kamelritt…
Erkunden Sie die Küstenwüste in der Nähe von Hurghada morgens oder abends auf einem Quad-Bike und einem Buggy.
Erlebe die Kultur des alten Ägyptens bei einer Flugzeug-Tagestour nach Kairo. Besuche die Pyramiden von Gizeh, die Sphinx und das Ägyptische Museum. Verbringe den Nachmittag auf dem Basar…

Sport

Wassersport

Auf dem Sinai sowie in und um Hurghada findest du überall Anbieter für Jetski, Wasserski, Paragliding und Kayaking. Auch zum Wakeboarden hast du Gelegenheit. Stand-up-​​Paddling ist auf dem heimischen See sicher leichter als auf dem Meer, aber steht man erst mal sicher auf dem Board, dann sind die Wellen ein Heidenspaß. Das Equipment wird von vielen Hotels und Surfschulen vermietet.

Südlich des Orts El Quseir sind diese Wassersportaktivitäten zum Schutz der Unterwasserwelt oftmals nicht erlaubt.

Tauchen

Auf dem Westsinai, am Golf von Aqaba, befinden sich die Riffe oft in Ufernähe. Wenn du in der Region von Hurghada Urlaub machst, musst du dagegen mit Booten zu den Tauchgründen hinausfahren. Als Traumspots gelten dort unter Tauchern die Korallenriffe vor der Küste südlich von El Quseir bis zum Sudan, die teilweise mehrere Stunden entfernt liegen. Bei El Quseir und Safaga zählen The Brother Islands sowie Zabarga und Rocky Island nahe Berenice zu den besonderen Highlights.

Nahe Sharm El-Sheikh sind die große und kleine Lagune vor der Insel Tiran, das Gordon und das Jackson Riff sowie The Tower sehr beliebt. Rund um Dahab sind die Spots The Blue Hole, ein 80 m tiefes Loch im Riff, The Canyon mit seinen Jahrmillionen alten vulkanischen Höhlen und für Anfänger The Huts empfehlenswert.

Einen fünftägigen Tauchkurs („open water“) gibt es ab ca. 300 Euro. Infos findest du unter taucher.net. Einsatzbereite Dekompressionskammern (hyperbaric chambers) gibt es in Sharm El-Sheikh, El Gouna, Hurghada und in Marsa Alam.

Vor allem für Anfänger ist es schwierig, sich für eine der vielen Tauchschulen zu entscheiden. Eine Hilfe können die verschiedenen Zertifikate sein. Überprüf, ob die Station nach den Richtlinien eines anerkannten Verbands arbeitet. Wirf auch einen Blick in das Center: Ist es sauber und aufgeräumt? Wie sieht die Ausrüstung aus?

Gute Stationen, die auch auf Deutsch betreuen, sind in Dahab die Inmo Divers (Mobiltel. 0100 0 8 73 82 | inmodivers.de), in Sharm El-Sheikh die Sinai Divers (Mobiltel. 0100 5 05 42 57 | sinaidivers.com) sowie das Shark’s Bay (Tel. 069 3 60 09 42 | sharksbay.de), in El Gouna die Blue Brothers (Mobiltel. 0106 6 65 41 01 | bluebrothersdiving.de) und in Hurghada das Jasmin Diving Center (Mobiltel. 0122 5 77 42 99 | jasmin-​diving.com).

Segeln

Stets weht eine kräftige Brise. Für Segler sieht es also gut aus. Mit der Einschränkung, dass der Wind für Anfänger oft ein bisschen zu heftig drückt. Dennoch, Hurghadas Segelschule arbeitet in Kooperation mit dem Surfanbieter Pro Center Tommy Friedl (Mobiltel. 0100 6 67 28 11 | tommy-friedl.com). Die Kurse (ab 200 Euro) sind sehr entspannt.

Surfen & Kitesurfen

Als hervorragender Surfspot besonders auch für Anfänger gilt die Dahab Bay. Dort kannst du dich an die beiden Surf & Kite Center Harry Nass (Tel. 069 3 64 05 59 | harry-nass.com) wenden. Zu den besten Surfgegenden des Landes zählen außerdem die Küsten um Ras Sudr und Safaga. Einen Anfängerkurs Windsurfen (inkl. Ausrüstung) bekommst du ab 200 Euro (fünfmal 2 Std.).

In Hurghada hat die Uferbebauung die ablandigen Winde zwar spürbar abgeschwächt, dennoch beliebt bei Surfern ist z. B. der Strand vor dem Magawish Village (Mobiltel. 0100 5 45 03 53 | colonawatersports.com). Zu den besten Surfclubs gehören das Pro Center Tommy Friedl (Mobiltel. 0100 6 67 28 11 | tommy-friedl.com) in Hurghada und Marsa Alam.

Ägypten hat sich auch zu einer Topdestination für Kitesurfer entwickelt. Kurse (8 Std.) gibt es ab ca. 290 Euro. Anfänger und Fortgeschrittene lieben das Revier am Roten Meer aufgrund des konstanten Winds. Eine gute Adresse ist auch Kitesurf Adventure (Mobiltel. 0122 4 72 59 72 | kitesurf-adventure.de) in El Gouna.

Wandern & Trekking

In der Zeit von März bis April sowie von September bis Oktober ist das Klima fürs Wandern am angenehmsten. Tagsüber wird es zwischen 30 und 35 Grad heiß, nachts kühlt es sich auf 7 bis 12 Grad ab. In vielen Hotels und Camps werden Touren organisiert. Auf dem Sinai sind die wirklichen Spezialisten aber die Beduinen, mit ihnen ist der Ausflug ein besonderes Erlebnis. In der Region rund um das Katharinenkloster sind außer für Halbtagestouren ortskundige Beduinenführer Pflicht. Sheikh Mousa, der lokale Beduinenscheich, regelt die Registrierung, Anmeldung und Einteilung der Guides (Tel. 069 3 47 04 57 | sheikmousa.com).

Über Pässe und durch Canyons führt der Sinai Trail (Mobiltel. 0100 5 05 41 19 | sinaitrail.net). Sinai-Beduinen führen über diesen ersten Fernwanderweg Ägyptens (230 km, 14 Tage). Er verläuft vom Katharinenkloster u. a. zur Blauen Wüste, der Oase ‘Ain Khudra und zum Coloured Canyon. Die Strecke ist auch in Teilabschnitten machbar.

Notwendige Ausrüstung fürs Trekking: Sonnenschutz, Moskitospray, Schlafsack, Taschenmesser, Toilettenpapier, Batterien, Feuerzeug, warme Kleidung für kalte Wüstennächte im Zelt und bequeme Wanderschuhe.

Golfspielen

Spielern muss bewusst sein, dass Wasser in Ägypten ein rares Gut ist, weshalb man bei der Hotelwahl darauf achten sollte, eine umweltfreundliche Unterkunft auszusuchen. Eine Entscheidungshilfe kann etwa das Green- Star-Zertifikat des ägyptischen Hotelverbands sein (greenstarhotel.org).

In Sharm El-Sheikh kannst du auf dem Maritim Jolie Ville Golf Course (18 Loch, par 72 | Tel. 069 3 60 01 00 | info@src-maritim-jolieville.com) spielen, südlich von Taba in der Ferienanlage Taba Heights (Tel. 069 3 58 00 73 74 | tabaheights.com/golf), in ‘Ain Sukhna über den Sokhna Golf Club (9 und 18 Loch, par 72 | Mobiltel. 0101 0 50 18 54 | sokhnagolfclub.com).

Der El Gouna Golf Club (18 Loch, par 72 | Tel. 065 3 58 00 09 | elgouna.com/things-to-do) ist von Lagunen umgeben. Von 9 auf 18 Loch wird der Course „Ancient Sands“ (par 72 | Tel. mobil 0122 8 07 32 37 | Facebook: ancientsandsgolfcourse) in Hurghada erweitert.

Das neueste Green wurde von John Sanford entworfen und befindet sich südlich von Hurghada in der Makadi Bay (Madinet Makadi Golf Resort | Mobiltel. 0100 0 07 25 78 | madinatmakadigolf.com). Für die Leser des „Golf Journals“ gehört der Platz The Cascades (Mobiltel. 0122 4 23 82 63 | thecascades.com) vor Meeres- und Wüstenkulisse in der Soma Bay zu den Top 20 weltweit. Der Platz erstreckt sich über 6680 m und ist damit der längste in Ägypten.

Reiten

Neben Pferde- wird auch Kamelreiten angeboten. Du brauchst dich nur an den Stränden und Promenaden umzuschauen. Längere Touren solltest du mit Beduinen organisieren, die sehr zuverlässige Begleiter sind, oder über dein Camp bzw. Hotel buchen. Ein Ausritt kostet ab ca. 200 bis 300 £E pro Stunde (rund 10– 20 Euro). Unbedingt vorher Sattel und Steigbügel überprüfen und nach einem Helm fragen! Bitte, wenn das Tier abgemagert aussieht oder sich seltsam verhält, um ein anderes.

Empfehlenswerte Adressen sind der Sea Horse Sahl Hasheesh (Mobiltel. 0115 7 63 33 69 | seahorsesafari-makadi.com) in Hurghada und in El Gouna Habiba Horse (Mobiltel. 0106 4 39 37 09 | habibahorse.de).

Am Abend

Willkommen in einer faszinierenden orientalischen Welt beim Ausgehen auf dem Sinai am Roten Meer! Bummeln Sie durch die Souks und Basare und feilschen Sie mit den Händlern. Das Essen auf dem Sinai am Roten Meer ist sehr vielfältig. Sie sollten unbedingt das ägyptische Nationalgericht „Ful“ probieren. Das sind schwarze Bohnen mit Zitrone, Öl und Salz.

Shoppen & Stöbern

Zum Kochen und Genießen

Gewürze, Heilpflanzen und Kräuter werden an Ständen und in Fachgeschäften nach Gewicht verkauft. Als Mitbringsel ist Karkadeh beliebt. Die getrockneten Malvenblüten werden mit heißem Wasser übergossen oder kurz mitgekocht. Der leckere Sud ist ein idealer Vitamin-C-Spender, wirkt blutdrucksenkend und wird heiß oder eisgekühlt serviert. Sesam- und besonders Schwarzkümmelöle gelten im Nahen und Fernen Osten seit Jahrtausenden als effektive Naturheilmittel. Viele schwören darauf, dass sie das Immunsystem stärken und entzündungshemmend wirken.

Cool bummeln

Die Senzo Mall (senzo mall.com) in Hurghada ist das größte Einkaufszentrum am Roten Meer. In den meisten Malls (Standardangebot u. a. Mode, Schuhe, Accessoires) findest du auch Coffeebars und Restaurants, in Sharm El-Sheikh etwa in der beliebten Il Mercato Mall mit Filialen von Cilantro, der beliebtesten ägyptischen Coffeeshopkette, und etlichen anderen Einkehrmöglichkeiten.

Dezent beleuchtet

Ein dekoratives Mitbringsel sind kunstvoll verarbeitete, oft handgemachte kleine Stehlampen, Lampenschirme und Kerzenleuchter.

Zu Hause blubbern

Zu Hause in Europa sind die Preise für Wasserpfeifen ziemlich hoch. Anders in Ägypten. Für wenig Geld gibt es auch den Shisha-Tabak (beachte, dass der bei den Zollfreimengen mitzählt!).

Dufte Sache

Alle Düfte des Orients findest du in den Läden mit Essenzen und Parfums. Du solltest nur darauf achten, dass du am Ende auch mit dem Duft und der Menge hinausgehst, die du bezahlt hast. Bei internationalen Markendüften, die originalverpackt erscheinen, handelt es sich manchmal um Imitate, die genauso riechen wie die Originale, allerdings viel schneller verfliegen.

Bunte Kelims, schöner Alabaster

Ein Bummel durch die Badeorte oder Ausflüge ins Umland sind eine gute Gelegenheit, Souvenirs billiger als in den Hotels zu bekommen. Auf den Märkten, u. a. in Dahab, bieten Beduinen traditionelles Kunsthandwerk an, darunter handgemachten Schmuck, Kelims, Kissenbezüge, Wandteppiche usw. Falls du nach Luxor fährst, dann kauf Alabasterwaren dort, direkt am Produktionsort. Hübsche und beliebte Mitbringsel sind auch bunte Tücher mit Kalligrafien, Kupferwaren, orientalische Schmuckkästchen mit Einlegearbeiten, Schach- und Backgammonspiele.

Mit Kindern unterwegs

Nicht nur die Hotels haben sich mit speziellen Angeboten und Einrichtungen auf junge Gäste eingestellt; man wird Ihre Kids auch sonst überall willkommen heißen. Ägypter sind vernarrt in Kinder. Fast nirgendwo werden sie als störend oder deplaziert empfunden. Ausnahme: In feinen Lokalen mit Bar gibt es abends eine Altersbeschränkung. Ansonsten nehmen Einheimische ihren Nachwuchs überallhin mit. Sie können es genauso halten! Kindern wird alles nachgesehen. Das Schlimmste, was Ihnen also passieren kann, ist, dass sich Ihre Kids daran gewöhnen. In den Ferienanlagen sind Spielplätze und Kinderpools die Regel, manchmal gibt es einen Zoo oder Bauernhof. Oft werden auch spezielle Tagesprogramme mit Betreuung angeboten. Lassen Sie Ihre Kinder auf gar keinen Fall allein umherstreifen. Außerhalb der Hotels lauern manchmal Unfallgefahren: nicht abgesicherte Baustellen oder Brunnen, metertiefe Löcher auf Ruinenfeldern oder herabhängende Stromkabel.

Moscheen & Minarette

Entführen Sie Ihre Kinder in eine fremde Welt! Das Betreten der Gebetshäuser ist tagsüber auch Nichtmuslimen möglich. Fast alle Moscheen am Roten Meer wurden erst in den letzten Jahrzehnten erbaut, ein historisches Kleinod dagegen ist die Sheikh al-Farran an der Promenade in El Quseir. Der Teil hinter dem Anbau wurde 1704 erbaut, ihr altes Minarett kann bestiegen werden.

Reiten

Einige Reitschulen veranstalten Ponyreiten. In Camps und Hotels, die mit Beduinen zusammenarbeiten, wird Kindern das Reiten auf dem Kamel beigebracht. Im Yalla Horsestable in El Gouna können Sie Ihre Kleinen für 16 Euro pro Stunde sogar auf Eseln reiten lassen. Auch der Stall im Mövenpick Resort El Quseir bietet Pferde- und Kamelreiten unter fachkundiger Anleitung an. Das Sofitel Equestrian Center (Tel. 069 3600081) in Sharm El-Sheikh hat kinderfreundliche Ponys.

Safaris

Ein- bis zweitägige Safaris in die Wüste oder in die Berge eignen sich auch gut als Abenteuer für die Kleinen, mit Lagerfeuern und Nächten im Schlafsack unter freiem Himmel. Die beduinischen Führer sind um die Sicherheit Ihrer Kinder besorgt, als wären es ihre eigenen. Besonders einfach können sie diese Safaris in den Badeorten und Hotels auf dem Sinai buchen. Mehrtägige Kameltouren sind dagegen strapaziös, nehmen Sie daher am besten einen Jeep! Von den Küstenorten am Golf von Aqaba aus können Sie solch eine Tour mit einem Abstecher zum Coloured Canyon verbinden. In der tollen Landschaft werden sich Ihre Kinder wie in einem Abenteuerfilm fühlen.

Schlittschuhlaufen

Schlittschuhlaufen in der Wüste ist unter Umweltaspekten kritisch zu bewerten. Aber sollte den Kinder die Hitze zu stark und der Strand zu langweilig sein, kann es zu einem Spaß für die ganze Familie werden. Die einzigen beiden Bahnen am Roten Meer gibt es in Sharm El-Sheikh: die Soho Square Eisbahn (tgl. 7-24 Uhr | Eintritt 90 £E | www.soho-sharm.com/sharm-ice-skating) und Hany's Ice Skating (White Knight Beach | Tel. 069 3601460)

Vergnügungsparks

Ein Tag im Spaßbad ist nicht billig (Tageskarte ab 20 Euro), kommt aber bei Kindern immer gut an. Die größten Bäder am Roten Meer sind der Titanic Aquapark in Hurghada und der Cleopark in Sharm El-Sheikh. Zu den Rennern im ersteren gehören die Wasserrutschen, von denen es ein gutes Dutzend gibt (tgl. 10 Uhr bis Sonnenuntergang | Safaga Road | neben dem Hotel Ali Baba Palace | Hurghada). Im Cleopark ist alles pharaonisch gestaltet, die Rutschen tragen Namen wie "Die Trophäe der Königin" oder "Skorpionenattacke". "Cleopatras Bad" ist ein Wellenpool (tgl. 10 Uhr bis Sonnenuntergang | Naama Bay | hinter dem Hotel Hilton Sharm Dreams | Sharm El-Sheikh | www.cleopark.net). Die Kid's Arcade (tgl. 16-24 Uhr | Eintritt 25 £E | Sharm El-Sheikh | www.soho-sharm.com/sharm-kids-arca de) in Sharm El-Sheikh ist ein beliebter Tobeort. Rutschen, Karussells, ein Spielplatz und eine Flut an Spielzeug warten.