Pantheon

Ein Zylinder mit einer Kuppel drauf - so einfach-genial ist die Konstruktion des Pantheons, das Marcus Agrippa, Schwiegersohn von Augustus, 27 v. Chr. den Göttern bauen ließ. Genial sind auch die Lichteffekte an Sonnentagen. Wieso liegt der antike Tempel, umgebaut von Kaiser Hadrian, verschandelt im Barock und als Grabmal für das italienische Königshaus entfremdet, so klein und wohl proportioniert zu Füßen der Touristen, obwohl doch in klassischen Zeiten fünf Stufen hinaufführten? Rom hat im Laufe der Zeit 6 m Schutt aufgetürmt, unter dem die antiken Bauten versanken.
Lage
Altstadt
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

+39 06 830 0230
http://www.polomusealelazio.beniculturali.it/index.php?it/232/pantheon
Piazza della Rotonda 116, 00186 Roma Italien

Anreise