Palazzo Borghese

Cembalo nennen die Römer den Stadtpalast der Adelsfamilie Borghese, denn die kurze Fassade mit den zwei Säulenbalkonen zum Tiberufer gleicht einer Tastatur. Kardinal Camillo Borghese, später Papst Paul V. (1605-21), schenkte den Palast seinen Brüdern. Auch wenn das Gebäude heute Behörde ist, sollte man trotzdem in den barocken Innenhof mit seinen 96 Säulen, den Rundbögen und klassischen Statuen schauen.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

Piazza Borghese 22, 00186 Roma Italien

Anreise