Rom & Latium Sehenswürdigkeiten

gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
unesco:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Eine strahlend weiße Venus, die Aphrodite von Knidos, römische Kaiser, Feldherren und Philosophen im E-Werk zwischen verrußten Maschinen? Die reizvolle Unterbringung der Helden und Götter sollten…
Der Dom von Orvieto, begonnen 1288, gilt als einer der prachtvollsten Italiens. Seine imposante Größe, die schwarzweißen Streifen (Basalt und Tuffstein), die herrliche Fassade und die Fresken Luca…
Castelli Romani, südöstlich von Rom, erfrischt die hitzeschweren Römer in den Tavernen mit den süffigen Weißweinen Colli Albani, Marino oder Frascati oder beim Spaziergang am Kratersee Lago di…
Nachts taten die Untertanen quasi durch den Mund der Statuen und damit anonym ihren Unmut über die Obrigkeit kund. Dem Pasquino gleich hinter der Piazza Navona (1164) hängen die Römer noch heute…
Die Stars im Zoo der Villa Borghese sind natürlich die Wölfe, die Wappentiere Roms, aber es gibt noch 200 andere Tierarten, von Giraffen bis zu Echsen. Gutes Ambiente für kleine Besucher und große…
Der Tiber, der im Apennin entspringt und gut 20 km von Rom entfernt bei Ostia ins Mittelmeer fließt, gehört zum Gründungsmythos von Rom, denn hier sollen die Zwillinge Remus und Romulus in einem K…
Nahe bei Berninis Kirche Sant'Andrea al Quirinale hat sein Konkurrent Borromini bereits 1638 ein barockes Schmuckstück begonnen, an dem er bis zu seinem Tod 1657 arbeitete. Die Fassade mit dem…
Auf dem Ponte Milvio schlug Kaiser Konstantin 312 n.Chr. seinen ärgsten Widersacher Maxentius. Karl der Große, Martin Luther, Friedrich II. und Christina von Schweden zogen schon über den…
Der 39 m hohe Hügel Testaccio besteht tatsächlich ganz aus jahrtausende alten Scherben. Hier lagen nämlich die Großmarkthallen des alten Roms. Und da die Händler in Amphoren, nicht in Tüten…
Es gibt wohl kein römisches Liebespaar und nur wenige Singles, die nicht schon einmal den Sonnenuntergang vom Pincio aus genossen haben. Unter Ihnen liegt die Piazza del Popolo mit den…
Taddeo Landini schuf 1584 den beliebten Schildkrötenbrunnen, bei dem vier schlanke Jünglinge kokett die Brunnenschale tragen. Die bronzenen Schildkröten, die die Knaben zum Trinken an den oberen…
An der Piazza Venezia fällt ein schneeweißer Marmorklotz ins Auge, das Nationaldenkmal für Viktor Emanuel II., den ersten König nach Erlangung der italienischen Einheit 1870. Jetzt ist das Denkmal…
Die Nationalkirche der Franzosen, Ludwig dem Heiligen geweiht, wurde 1518 begonnen, doch erst 1589 von Giacomo della Porta beendet.
Eine ultramoderne Stahl-Glas-Konstruktion umgibt den 2000 Jahre alten Friedensaltar des Kaiser Augustus - am Projekt des US-Architekten Richard Meier hagelte es Kritik wie einst an der Glaspyramide…
Sie sind die größten Museen der Welt, beherbergen Kunstwerke in über 1400 Räumen. Hier gibt es alles: ägyptische Mumien, edle griechische Plastiken, römische Mosaiken, Sarkophage, Manuskripte,…
In den päpstlichen Stallungen können Sie, wo früher die Rösser der Päpste schnaubten, nun interessante Wechselausstellungen bewundern.
Die antiken Skulpturen im Erdgeschoss zeigen dem Besucher vortrefflich den römischen Alltag. Die zarten Fresken der Gemächer präsentieren den Stil der antiken Upperclass.
Der Palast von 1540 ist ein Meisterwerk des italienischen Manierismus. Zusätzlich kann man sich aber von der perspektivischen Spielerei im Innenhof verwirren lassen, die Francesco Borromini für…