© Stefano Termanini/shutterstock

Riva del Garda

Check-in

Big City Life, nur etwas kleiner: Unter den Städtchen am Nordufer ist Riva (16 000 Ew.) das urbanste.

Sehenswürdigkeiten

Schon im 12. Jh. stand hier eine Wasserburg - die Scaliger bauten sie 1370 zu einer starken Befestigung aus. Heute logiert das modern gestaltete Stadtmuseum auf drei Etagen in der Burg. Es zeigt Gemä…
Die Via Santa Lucia führt bis nach Nago - und tief in die Geschichte der Region: Im 15. Jh. transportierten die Venezianer in einer abenteuerlichen Aktion ihre Kriegsschiffe übers Gebirge und…
Der mächtige, 376 m hohe Kalkriegel trennt Torbole und Riva. Wanderwege führen hinauf. Der merkwürdigste Aussichtsplatz über den Gardasee ist dort oben: ein Bunker, den 1860 die Österreicher…
Die Venezianer bauten 1475-1482 das Rathaus, was bis heute nicht zu übersehen ist, denn die Fassade ziert der venezianische Löwe. Unter den Arkaden wurde der hebräische Grabstein eines Rabbiners…
Die im Barock erneuerte Kirche aus dem 12. Jh. steht etwas oberhalb, man hat einen schönen Blick auf den See. An der Südwand der Kirche ist eine Sonnenuhr angebracht.
Das hellgelbe Gebäude im Hafen, das etwas isoliert steht, ist das ehemalige österreichische Zollhaus. Die Habsburger errichteten es auf den venezianischen Pfahlbauten der Mole.
Die auffällige, achteckige Kirche wurde im 17. Jh. außerhalb der Altstadt erbaut. Sie gilt als schönste Barockkirche des Trentino.
In dem markanten roten Haus am Hafen trafen sich früher Künstler, der deutsche Maler Johannes Lietzmann gründete um die vorletzte Jahrhundertwende sogar eine Schule für Aktmalerei.
Das 34 m hohe Wahrzeichen der Stadt, das Riva auf Fotos unverwechselbar macht, wurde Anfang des 13. Jhs. zum Schutz des Hafens gebaut. Zu seinen Füßen breitet sich die lebhafte Piazza III Novembre…
Mitten in der Altstadt von Riva, gegenüber der Wasserburg, liegt dieses Reptilienhaus. In den Schaukästen leben mächtige Pythons, Giftschlangen und Skorpione.

Hotels & Übernachtung

Dieses familiengeführte Gästehaus in einer friedlichen, grünen Lage am Stadtrand von Riva del Garda bietet einen kostenfreien Wellnessbereich und ein Restaurant. Alle klimatisierten Zimmer verfü…
Dieser Familienbetrieb war immer schon empfehlenswert.
In drei verschiedenen Häusern, die alle strandnah gelegen sind, werden hier Wohnungen und Apartments vermietet. Besonders attraktiv ist die moderne, kleine Casa 3. Sie steht am Ufer der Sarca in…
Das Aktivhotel Santalucia empfängt Sie in einem 3000 m² großen privaten Garten mit einem Pool und Olivenhainen, nur 200 m vom Gardasee entfernt. Es bietet ein kleines Wellness- und Fitnesscenter…
Das von einem 15.000 m² großen Park umgebene, 1 km vom Gardasee entfernte Astoria Hotel bietet sowohl Außen- als auch Innenpools. Die Zimmer verfügen über kostenfreies WLAN und Sat-TV. Die Zimmer…
Das Hotel Garni Villa Maria bietet eine Terrasse und liegt angenehme 10 Gehminuten von der bezaubernden Altstadt von Riva del Garda entfernt. WLAN ist in allen Bereichen kostenfrei verfügbar. Alle…
Nur 200 Meter vom Gardasee entfernt bietet Ihnen das familiengeführte Hotel Villa Clara kostenfreie Parkplätze sowie kostenfreie, sichere Abstellmöglichkeiten für Fahrräder, Motorräder und…
Das Hotel Lido Blu liegt direkt am Gardasee in Torbole sul Garda. Freuen Sie sich auf den Panoramablick sowie kostenfreie Liegestühle und Sonnenschirme im privaten Garten der Unterkunft am Strand.…
Jugendherberge mit zwei Doppel- und zwei Vierbettzimmern mit eigenem Bad und Mehrbettzimmern mit abschließbaren Schränken auf drei Etagen.
Das Hotel RivaMia befindet sich in einem alten, renovierten Gebäude in der Fußgängerzone im Herzen von Riva Del Garda, 150 m vom See entfernt. Die Unterkunft verfügt über ein Restaurant und…

Restaurants

Die karierten Tischtücher verraten es: Hier wird rustikal gekocht, etwa Trentiner Pferdesteak oder Penne mit Taleggio.
Egal ob nur für einen Spritz zum Aperitif oder ein Glas Rotwein nach dem Essen oder richtig zum Abendessen: Dieses Lokal ist sowohl rustikal-schicke Weinbar als auch Restaurant mit gutbürgerlicher K…
Am schönsten ist es in diesem feineren Restaurant abends: Zu den (leider nicht ganz billigen) Fischspezialitäten gibts den wunderbaren Sonnenuntergang gratis dazu. Rechtzeitig reservieren!
Die Tische sind mit rotweißen Tischtüchern gedeckt, mittags essen Bauarbeiter und Banker Trentiner Gerichte wie Polenta mit Reh. Der Besitzer hat auch günstige Apartments für seine Gäste im…
Egal, wo man in diesem alten Palazzo ein Plätzchen findet: Die hausgemachte Lasagne oder das Risotto mit Teroldego, einem lokalen Rotwein, ist ein Genuss.
Die winzige spremuta (frisch gepresster Orangensaft) ist hier nicht billig - das ist eben der Aufpreis, wenn man den besten Platz ergattern will, um den Surfern zuzusehen.
Die hungrigen Surfer belagern dieses Restaurant, in dem es - der Name ist Programm - hauptsächlich Grillspezialitäten gibt.
Hier wird richtig gut gekocht, sei es Fisch oder einfach nur Pizza. Hübsch sitzt man hier zudem unter einer großen Markise mit Blick auf die Piazza.
Guter Pizzateig, knusprig gebacken und frische Zutaten – das schätzen die Rivaner und kommen gern hierher. Zum Reinsetzen ist die Pizza Brisa mit Steinpilzen, Büffelmozzarella und Rucola. Schön…
Auch wenn die grandiose Lage direkt am See Tourinepp befürchten lässt, er ist es nicht. Das Lokal hat Tradition und versprüht mediterranes Flair.

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Reiseführer Gardasee
MARCO POLO Reiseführer Gardasee
14,00 €
MARCO POLO Karte Italien Blatt 4 Venetien, Friaul, Gardasee 1:200 000
MARCO POLO Karte Italien Blatt 4 Venetien, Friaul, Gardasee 1:200 000
9,99 €

Auftakt

Die Einheimischen, die trotz vieler Touristen auch im Sommer noch in der Überzahl sind, kleiden sich modebewusst, die Restaurants sind schicker und statt in Kletter- und Fahrradläden shoppen die Besucher in Boutiquen und Schuhgeschäften. Sind andere Orte am Nordufer im Winter ausgestorben, leuchtet Riva das ganze Jahr: Gehen die Lichter der sommerlichen Feste aus, knipsen die Einheimischen die Weihnachtsdeko an.

Wo kommt der Großstadthauch her? Im 19. Jh., als der Ort noch zum k. u. k. Österreich-Ungarn gehörte, entwickelte sich Riva zu einem gefragten Kurort. Erst waren es die Habsburger, dann gaben amerikanische Millionäre und russische Aristokraten ihr Geld hier aus. Sie alle sehnten sich nach dem milden Klima, der Kultur und den vielen Ausflugszielen. Daran hat sich bis heute wenig geändert: Riva ist vielen Deutschen, vor allem den Bayern, näher als Ostfriesland – und zwar nicht nur geografisch gesehen. Genieß diese wunderbare Mischung aus italienischem Dolce Vita und alpenländischer Bodenständigkeit!

Auch Aktivurlauber schätzen Riva: Die umliegenden Berge befriedigen die Ansprüche von Bikern und Kletterern. Surfer und Segler genießen die verlässlichen Winde und Wasserratten tummeln sich an den langen Kieselstränden. Die Tage in Riva fühlen sich dadurch nicht nur kürzer an, sie sind es tatsächlich auch: Gegen 17 Uhr, im Winter sogar schon gegen 15 Uhr wirft der Monte Rocchetta seinen Schatten über die Altstadt. Trotzdem bleibt Riva eine der schönsten Städte am Gardasee.

Fakten

Einwohner 17.370
Fläche 40 km²
Strom 230 V, 50 Hz
Hauptstadt Riva del Garda
Reisepass / Visum nicht notwendig
Ortszeit 02:04 Uhr
Zeitverschiebung keine

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Reiseführer Gardasee
MARCO POLO Reiseführer Gardasee
14,00 €
MARCO POLO Karte Italien Blatt 4 Venetien, Friaul, Gardasee 1:200 000
MARCO POLO Karte Italien Blatt 4 Venetien, Friaul, Gardasee 1:200 000
9,99 €

Weitere Städte in Italien

Sortierung: