Rio de Janeiro

Rio de Janeiro Essen & Trinken

Ambiente:
Mehr
Weniger
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
location:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
Zielgruppe:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Rios Belle Époque wird lebendig in diesem prachtvollen Kaffeehaus von 1894 mit seinen gewaltigen Spiegeln, den Jugendstillampen und den Kaffeehaustischen.
In dieses gute japanische Restaurant in Copacabana kommen auch Japaner. Ohne Schnörkel bei Deko und Essen, dafür mit fairen Preisen.
Die Sandwiches - Rinder- oder Schweinefilet mit Ananas auf Brötchen - gehören zu den besten der Stadt.
Hier gibt es den Klassiker "Filé Osvaldo Aranha": Rinderfilet mit geröstetem Knoblauch und Kartoffelchips.
Das Restaurant liegt über der dazugehörigen Bar und serviert hauptsächlich Fisch und Meeresfrüchte.
Dieses stilvolle Restaurant serviert brasilianische und internationale Küche.
Leckeren Fisch und Meeresfrüchte gibt es in diesem Restaurant.
Dieses Restaurant serviert leichte Küche in tropisch-alternativem Ambiente.
Auf der Karte stehen u.a. Kasseler und Tartar. Außerdem gibt es mit das beste "chopp" (brasilianisches Fassbier) der Stadt und einen schönen Blick auf die Lagune.
Hier steht frischer Fisch direkt von den Fischern auf der Speisekarte.
In diesem Restaurant kann man Nordostküche genießen.
Neben Sandwiches werden hier rund 50 verschiedenen Saftkombinationen angeboten.
Der Stolz der portugiesischstämmigen Besitzer dieses Restaurants sind die Tapas-Köstlichkeiten, die im Glastresen ausgestellt sind.
Das traditionelle Restaurant bietet auch eine große Weinkarte.
In Brasilien kommt Fleisch gerne kiloweise auf den Tisch und Vegetarier hatten es bislang schwer. Inzwischen gibt es aber immer mehr Restaurants wie dieses, in dem auch Vegetarier auf ihre Kosten…
Das Restaurant serviert frischen Fisch und Meeresfrüchte mit einer leichten italienischen Note.
Das Traditionsrestaurant in Lapa hat bis spät in die Nacht geöffnet. Spezialität des Hauses ist Zicklein mit Brokkolireis.
Eines der wenigen veganen Restaurants liegt entspannt am Ende einer Sackgasse in einem Kolonialhaus.