Riegersburg

Es ist der ideale Platz für eine Burg: der 482 m hohe Vulkanfelsen, dem die Oststeiermark bis hinein nach Ungarn und Slowenien zu Füßen liegt. Die Burgherren der Riegersburg, die dort oben thront, konnten also nicht vom Feind überrascht werden – und selbst wenn: der auf allen Seiten steil abfallende Felsen war unüberwindlich. Tatsächlich wurde die Festung in den rund 850 Jahren ihres Bestehens nie eingenommen. Heute freilich wird sie von Touristen gestürmt, die den langen Burgweg nach oben keuchen oder ganz bequem den Lift an der Rückseite nehmen. Wer kann, kann auch nach oben zur Burg klettern: Zwei Klettersteige stehen allen offen, die die notwendige Technik beherrschen. In der Kletterbasis am Fuß des Basaltkegels können Einsteiger das in zwei Tagen lernen oder sich einfach ein paar lustige Stunden im Hochseilgarten samt Flying Fox machen. Wer lieber anderen beim Abheben zusieht: Die Flugshow der Greifvogelwarte auf halber Höhe des Burgfelsens ist sensationell. Oben in der Burg gibt das Hexenmuseum Einblick in ein dunkles und rätselhaftes Kapitel der Landesgeschichte: Bis zur Mitte des 18. Jhs. wurde auch in der Steiermark angeblichen Hexen und Zauberern der Prozess gemacht. Wobei nicht nur Außenseiter Gefahr liefen, mit den absonderlichsten Anschuldigungen belastet und schließllich hingerichtet zu werden. Schaurig! Dennoch Lust auf mehr Geschichte? Das in den Prunkräumen eingerichtete Burgmuseum Sagenhafte Riegersburg – Legendäre Frauen führen dich zurück in die Zeit der Türkenkriege, der Leibeigenschaft und der barocken Lebenslust. Das ist aber erst das halbe Erlebnis, denn der Ort Riegersburg unterhalb der Burg hat sich einen Namen als Kulinarikziel gemacht: Viele Genussmanufakturen halten ihre Türen für Besucher offen, z. B. Essig und Edelbrand Gölles, die Fromagerie Riegersburg oder das Weinduftikum Familie Amtmann. Auf keinen Fall verpassen darfst du einen Besuch bei der Schokoladenmanufaktur Zotter, deren ausschließlich bio-faire Schokokreationen – von Bergkäse-Walnuss-Traube bis Rose-Basilikum – Kultstatus haben. Im Schokoladen-Theater erlebst du eine originelle Betriebsbesichtigung und können sich durchs Sortiment probieren. Nicht auslassen: Der angeschlossene Essbare Tiergarten schafft Bewusstsein für den Wert von Lebensmitteln. Was dort im Beet sprießt oder artgerecht über den Hof stolziert, wird später im Restaurant nebenan serviert.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

+43 3153 82131
http://www.dieriegersburg.at
tourismus@riegersburg.com
Riegersburg 26 8333 Riegersburg Österreich

Anreise