Hydrobiologikós Stathmós Ródou

Das Aquarium ist eine Hinterlassenschaft der italienischen Besatzer. In dem zierlich wirkenden Pavillon vermutet man eher ein Jugendstilcafé als ein hydrobiologisches Institut. Im Keller des Gebäudes sind neben einem meeresbiologischen Museum auch die Aquarien untergebracht, in denen Fische und andere Meerestiere aus griechischen Gewässern zu sehen sind: z.B. Brassen, Barsche, die stachligen Drachenköpfe, Seeigel und Seesterne.

Anreise