Ravenna Sehenswürdigkeiten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Der kleinste und schönste Schatz: Von der Basilika San Vitale geht man hinüber zum kleinen Backsteinhaus, der Grabkapelle von Galla Placidia, der Schwester von Kaiser Honorius. Noch zu Lebzeiten lie…
Die zwischen 522-547 erbaute Kirche in Ravenna gehört zu den bedeutendsten Baudenkmälern in Italien. Im byzantinischen Stil erbaut, beeindruckt sie vor allem durch ihre zahlreichen Wandmosaike.…
Bei San Vitale römische und frühchristliche Skulpturen aus Ravenna und dem römischen Hafen Classe; Höhepunkte sind die mittelalterliche Elfenbeinkunst und kostbare Stoffe.
Im erzbischöflichen Gebäude beim Dom und dem Battistero Neoniano bestaunt man die Steindekorationen der frühchristlichen Bischofskirche aus dem 5. Jh., die dem heutigen Dom zum Opfer fiel. Auß…
Nordöstlich des Bahnhofs, jenseits der Umgehungsstraße Via delle Industrie, lag einst der Friedhof der Goten. Zwischen Zypressen erhebt sich hier die wuchtige Grabkapelle Theoderichs. 520 ließ sie…
Das katholisch-orthodoxe Pendant: Links vom Dom erhebt sich der achteckige Ziegelbau, das älteste christliche Gebäude Ravennas: Der Grundstein dieser Taufkapelle wurde Ende des 4. Jhs. gelegt. Sie…
Die Basilika, im 6. Jh. gegründet, zeigt sich im Gewand des 11. Jhs. Eindruck machen die fast immer von Grundwasser bedeckten Mosaikreste in der tief unterm Straßenniveau liegenden Krypta. Neben der…
Die weite, dreischiffige Palastkirche Theoderichs zeigt im oberen Teil des Hauptschiffs, das auf zwei Reihen aus jeweils zwölf Marmorsäulen ruht, eine prachtvolle Mosaikdekoration, die die Wunder…
Vor der Kirche Spirito Santo steht diese kleine Taufkapelle mit ihren schönen plastischen Mosaiken 2 m unterhalb des heutigen Straßenniveaus. Beide wurden im 5. Jh. für die Anhänger des…
Mosaike auch unter den Füßen: Unter der Kirche Sant’Eufemia entdeckten Archäologen die schönen Bodenmosaiken einer aufwendig geschmückten antiken Villa.
Nicht nur antike Mosaikkunst: In dem mächtigen ehemaligen Kloster werden Bilder und Skulpturen aus den letzten Jahrhunderten gezeigt, darunter die ergreifende Grabskulptur des jungen Ritters…
Die Basilika, im 6. Jh. gegründet, zeigt sich im Gewand des 11. Jhs. Eindruck machen die fast immer von Grundwasser bedeckten Mosaikreste in der tief unterm Straßenniveau liegenden Krypta. Neben der…
Der Mosaiken nie genug: faszinierende Schau von Mosaiken von der Antike bis heute in einer entweihten mittelalterlichen Kirche.
Die idealtypische Basilika vereint byzantinische und abendländische Kultur zu einem der schönsten Bauten der Architekturgeschichte. 549 wurde sie geweiht, ihr Turm entstand im 11. Jh. Grandios sind…