Architektonische Highlights Quedlinburg

Stiftskirche Sankt Servatius zu Quedlinburg

4.5 4.5 5 0 5 (5)
Adresse
Schloßberg 1
Quedlinburg, Deutschland
Route planen
Nach: Stiftskirche Sankt Servatius zu Quedlinburg, Quedlinburg

Informationen zu Stiftskirche Sankt Servatius zu Quedlinburg
Eine steile, grob gepflasterte Straße führt durch das wehrhafte Burgtor. Anstelle der mittelalterlichen Burg steht hier ein Renaissanceschloss. Die Stiftskirche ging aus der 922 gebauten Pfalzkapelle Heinrichs I. hervor und wurde 936 Damenstift. Innenraum, Friese und Kapitelle aus dem frühen 12. Jh. gehören zu den schönsten Werken der Romanik. Die Krypta ist ein Wald von Säulen, an den Wänden stehen die Grabplatten der Äbtissinnen, im Boden sind die Königsgräber der Gründer eingelassen. Der einzigartige Domschatz ist in den Querschiffen ausgestellt. Vom Schlossgarten sieht man die Altstadt mit den Türmen und Resten der Stadtmauer. Im Schlossmuseum ist eine Sammlung zu Wohnkultur und Kleinkunst des 17./18. Jhs. zu sehen.

Nach oben