Qatar - Bahrain - Kuweit

Al-Wakrah

Das ehemalige Fischerdorf, in dem auch Perlentaucherei und Bootsbau betrieben wurden, hat sich zu einer Kleinstadt mit 30000 Ew. entwickelt. Die Ortschaft liegt 15 km südlich von Doha auf halber Strecke nach Mesaid und besitzt einige hübsche alte Moscheen, zahlreiche traditionelle Häuser, eine Dhauwerft und einenbreiten Sandstrand. In einem alten Fort am Hafen ist heute ein anziehendes Regionalmuseum untergebracht mit Ausstellungen zur Unterwasserwelt, Naturgeschichte, Kunst und Architektur der Ostküste Qatars. Die Waffensammlung umfasst verzierte Schwerter und Dolche sowie alte Gewehre. In der Umgebung von Wakrah gibtes einige Mangrovenhaine. Die große Meerwasserentsalzungsanlage des Ortes versorgt die Hauptstadt mit Brauchwasser. In den strandnahen Wüstenabschnitten, zum Beispiel bei Mesaid, entdeckt man mit etwas Glück Wüstenrosen, wunderschöne Fotomotive, nämlich rotbraune Kristalle, die in der Mitte dicker sind, zum Rand hin dünner werden und teilweise recht bizarre Formen bilden. Sie entstehen, wenn salzhaltiges Meerwasser in den Wüstenstand gelangt und dort unter der starken Sonneneinstrahlung verdampft; die Minerale kristallisieren dabei zu meist mehrere Zentimeter großen, oft ovalen Ornamenten aus, die als Blüten interpretiert werden können. Die größten Wüstenrosen können bis zu 1m Durchmesser aufweisen.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

Al-Wakrah Katar

Anreise