Potsdam- Eine Reise durch Europa

Wolle, Wein, Visionen

Wer Potsdam besucht, begibt sich auf eine Reise durch Europa. Die Schlösser und Gärten erzählen von der Sehnsucht ihrer Erbauer – nach italienischer Leichtigkeit, französischer Eleganz und englischer Erhabenheit. Doch nicht nur das Erscheinungsbild der Stadt ist vielfältig geprägt, auch ihre Kultur und Tradition. Durch die Toleranz- und Heiratspolitik der brandenburgischen und preußischen Herrscher kamen Menschen aus ganz Europa nach Potsdam. Als Handwerker, als Glaubensflüchtlinge, als Facharbeiter. Mit ihrem Wissen und Können sollten sie dabei helfen, den Traum der eigenen Seidenproduktion zu verwirklichen, die auf Sumpf gebaute Stadt weiter trocken zu legen oder mediterrane Pflanzen auf heimischen Boden zu kultivieren.

Schaut man heute hinter die hübschen Backsteinfassaden des Holländischen Viertels, durch die kleinen Fenster der Babelsberger Weberhäuser oder auf die Seidentapeten des Neuen Palais werden die Visionen spürbar. Weithin sichtbar drehen sich die Flügel der Historischen Mühle und lassen das Müller-Handwerk wie zu Friedrichs II. Zeiten weiterleben. Der Königliche Weinberg lädt zu von Hand verlesenen Gaumenfreuden ein. Bei einem Weinpicknick am Fuße des Klausbergs leben sie weiter – die Künste und Genüsse, die von Europa inspiriert nach Potsdam fanden. Aber auch an vielen anderen Orten in der Stadt breiten sich die Geschichten derjenigen aus, die Potsdam heute so facettenreich machen.

 
Mehr Inspirationen
Information und Buchung
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

+49 331 27558899
https://www.potsdamtourismus.de/
info@‎potsdamtourismus.de
Humboldtstraße 2, 14467 Potsdam Deutschland

Anreise