Prag Essen & Trinken

Ambiente:
Mehr
Weniger
Einrichtung:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
location:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
Zielgruppe:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Prags berühmtestes Kaffeehaus ist immer noch Treffpunkt von Literaten. Das größte Plus des Art-déco-Cafés sind wohl seine großen Fenster: Sie eröffnen einen traumhaften Blick auf Moldau und…
Das Delikatessenlokal liegt neben der Standseilbahn zum Petřín-Hügel. Die Terrasse ist mit traumhafter Sicht. Reservierung empfehlenswert.
Wer sich einen der rund 150 Plätze auf der Terrasse der umgebauten Ziegelei aus dem 18. Jh. reserviert, hat einen herrlichen Blick auf die Karlsbrücke und das Altstadtufer. Sehr gutes Essen (bö…
Wie wäre es heute mit "Tigercrevetten Pesto" in 66 m Höhe? Vielen Besuchern des Tower Praha reicht allerdings schon eine Tasse Kaffee, um den Augenschmaus vom Fernsehturm zu genießen - vielleicht…
Alte Rezepte, moderne Zubereitung und jede Menge Raffinesse: Zwei junge Chefköche schicken sich hier an, eine große Tradition wieder "wachzukochen" - die böhmische Küche aus Habsburger Zeiten.
Kerzenlicht, Klaviermusik und taktvolle Kellner - dies ist der richtige Ort für ein intimes Abendessen zu zweit. Reservieren nicht vergessen!
Die Qualität dieses italienischen Restaurants sprach sich unter den Pragern schnell herum. Spitzenküche, freundliche Bedienung und eine ständig wechselnde, sympathisch kurze Speisekarte. Für…
Im Schlösschen auf dem Moldauhügel kommen beide auf ihre Rechnung: im unteren Restaurant der Gourmand, in der Feinschmeckerabteilung oben der Gourmet. Im Sommer ragt ein Biergarten in den Letná-…
Spitzengastronomie in jeder Hinsicht: In Prags höchstgelegenem Restaurant, dem Aureole Fusion Restaurant & Lounge (27. Stock / 109 m) sind Ausblick und Küche zum Niederknien. Mit dem Essen spielt…
Das originalgetreu renovierte Kaffeehaus mit dazugehörigem Hotel ist ein Paradebeispiel für die Prager Jugendstil-Architektur.
In dem von der Jugend geschätzten Eissalon geht es zu wie in einem Taubenschlag. Aus dem Laden kann man mit der Eistüte direkt in den Franziskanergarten spazieren.
Das Restaurant am Hang des Petrín ist mit seiner weitläufigen Terrasse und dem tollen Blick über Prag ein echter Tipp für Spaziergänger rund um den "Eiffelturm".
Obwohl im ersten Stock dem städtischen Treiben weitgehend entrückt, gehört das Café zu den ersten Adressen unter Prags Kaffeehäusern. Neben Torten und kleinen Speisen zum Mittag- und Abendessen…
Gemütliches Café mit Wohnzimmeratmosphäre, das trotz seiner Nähe zum Königsweg kein Touristennepp ist. Die ehemalige Kabarettbühne zählte einst Franz Kafka, Egon Erwin Kisch und Jaroslav Hašek…
Köstliche Kuchen zu günstigen Preisen.
Der Buchladen ist zudem Café, Kino und Kleinkunstbühne zusammen - und v.a. Treffpunkt für ausländische Prager, die sich mit dem Tschechischen noch etwas schwer tun.
Für das phantastische Eis stehen Kunden im Sommer bis auf die Straße Schlange. Unbedingt das Pistazieneis probieren!
Das Motto dieses Imbiss lautet "Good food fast". Im Mittelpunkt: chlebíček, die in Tschechien so beliebten belegten Weißbrotscheiben. Hier gibt es sie aufgemotzt, nicht ganz so mayonnaiselastig und…

Essen & Trinken

Alte Traditionen gingen in sozialistischer Gleichgültigkeit unter, auch nach der Wende dominierte in der Küche noch lange der Modus „billig, fettig, lieblos“ – entlang der Touristenpfade gilt er bis heute. Während mit Sushi, Tapas oder Bagels die Spezialitäten der Welt in der tschechischen Hauptstadt Einzug gehalten haben, findet die Prager Küche erst in den letzten Jahren wieder zu sich. Inzwischen servieren viele Gasthäuser selbstbewusst und mit Stolz die böhmischen Klassiker wieder in perfekter Zubereitung.

Unter den Pragern steigen Kaufkraft und gastronomische Ansprüche. Das belebt die Szene. Zu den ehrwürdigen Kaffehäusern treten neue cool-urbane Loungecafés, Treffpunkte der Kreativen und digitalen Nomaden. Die neue Eckkneipe ist die Minibrauerei im Viertel mit industriellem Chic und Craft-Bieren. Denn unverändert gilt: Bier ist und bleibt das kulinarische Highlight Nummer eins.

Spezialitäten

Vorspeisen

Pražská šunka

Gepökelter Prager Beinschinken, oft mit křen (Meerrettich) warm oder kalt serviert

Dršťková

Mit Majoran, Paprika und Knoblauch gewürzte Suppe aus Rinderkutteln

Kleines zum Bier

Tlačenka

Presssack vom Schwein mit Essig und Zwiebeln

Utopenec

„Ersoffener“; sauer eingelegte Speckwurst mit Paprika und Zwiebeln; klassische Kneipenspezialität

Pivní sýr

Reifer Weichkäse, wird vom Gast selbst mit Zwiebeln, Gewürzen, Sardellen und etwas Bier zum Aufstrich zerdrückt

Hauptgerichte

Svíčková

Eingelegte Rinderlende mit Wurzelgemüse-Soße, Serviettenknödeln und Preiselbeeren

Vepřová pečeně

Schweinebraten mit Kraut und Knödeln – das Nationalgericht

Moravský vrabec

Rouladen aus Schweineschulterfleisch; mit Kümmel und Knoblauch angemacht

Guláš

Schmorgulasch mit Serviettenknödeln

Desserts

Palačinky

Dünne Eierkuchen mit süßer Garnitur

Trdelník

Auf Buchenstangen über der Glut gebackene Hefewickel

Švestkový knedlíky

Zwetschgenknödel; mit Semmelbröseln, Zucker und Zimt

Getränke

Pivo

Helles (svetlý), dunkles (černý) oder gemischtes (řezaný) Bier

Becherovka

Milder Kräuterlikör mit Weihnachtsaroma