Geographical Portugal

Tomar

5 5 5 0 1 (1)
Adresse
Tomar, Portugal
Route planen
Nach: Tomar, Tomar

Informationen zu Tomar
Auf dem Hügel über Tomar erhebt sich mit dem Convento de Cristo eine zum Weltkulturerbe erklärte Burg. Die Anlage wurde 1160 unter den Templern begonnen, deren Güter nach Auflösung des Ordens im 14.Jh. auf die Christusritter übergingen, was in der Praxis einen galanten Etikettenschwindel bedeutete - nur der Name änderte sich. Hinter den Mauern, an den gepflegten Garten grenzend, verbirgt sich ein verwinkelter Komplex mit Kreuzgängen, Treppen, langen Fluren und teils manuelinischen Dekors. Ein Höhepunkt ist die ursprünglich romanische Templerkirche mit ihrem achteckigen Zentralraum, der im 16.Jh. reich ausgeschmückt wurde. Mittelpunkt des gefälligen Städtchens am Rio Nabão ist die Praça da República mit einem Denkmal für Gualdim Pais, Meister des Templerordens und Begründer von Tomar. Grüne Lunge ist der schöne Stadtwald Mata Nacional dos Sete Montes, der Parkeingang liegt an der Praça Infante Dom Henrique. Empfehlenswert sind das zentrumsnahe Hotel dos Templários und sein Restaurant Grão Mestre. Das Hotel verfügt über einen Pool und ein kleines Hallenbad, die Grünanlagen reichen bis an den Fluss. Östlich von Tomar liegt ein großes Stauseengebiet, die Barragem do Castelo do Bode ist mit einer Länge von 60 km eines der größten künstlichen Gewässer im Südwesten Europas.

Nach oben