Parque Natural do Sudoeste Alentejano e Costa Vicentina

Wildromantisch, rau und über weite Strecken nahezu menschenleer - so sehen die kilometerlangen Sandstrände aus, die sich nördlich des Cabo de São Vicente bis zu den Küstenausläufern des Alentejo erstrecken und als Parque Natural do ­Sudoeste Alentejano e Costa Vicentina unter Naturschutz stehen. Überall wachsen Eukalyptusbäume, Kiefern und Agaven. Die Strände werden von teilweise imposanten Klippenlandschaften unterbrochen.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

+351 282 624 873
http://www.icnf.pt
Odemira Portugal

Anreise