Porto Essen & Trinken

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Live-Programm:
Mehr
Weniger
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Portos schönstes Kaffeehaus ist schon seit 1921 in Betrieb.
In dieser edlen Wohngegend aus den 1940er-Jahren vermutet man kaum so ein herausragendes Restaurant, doch in einer alten Villa verbirgt sich dieses schicke Lokal mit ausgefallenen Veggiekreationen. Im…
Das Natursteinlokal in einer Altstadtgasse gehört zu einem tollen Sozialprojekt: Hier servieren ehemalige Obdachlose die regionaltypischen Köstlichkeiten. Probier mal die deftige Wildschwein-Pilz-…
Bei diesen ausgefeilten Kreationen vergisst du sofort, dass du hier von Schülern der Hotelfachschule bekocht wirst. Auch der Service lässt nichts zu wünschen übrig – die Lehrlinge sind eben…
Für viele Portuenser gibts in diesem Café von 1959 die beste francesinha. Die Wurst kommt frisch vom nahen Mercado do Bolhão und die Sauce ist noch einen Tick würziger (und geheimer!) als woanders…
Das ist wirklich eine „ungewöhnliche Kapelle“, wie schon der Name besagt: In dieser Weinstube sitzt du neben dem alten, kunstvoll geschnitzten Holzaltar einer einstigen Kapelle aus dem 16. Jh.…
Moderne Küche in puristischem Interieur mit sensationellen Geschmacksnoten, die schon beim Stockfisch- oder Oktopuscarpaccio beginnen. Besitzer ist der bekannte Fernsehkoch Rui Paula.
Bei schönem Wetter sitzt du in diesem Café herrlich im Hinterhofgarten, oft zwischen Studenten und Krankenhausangestellten. Mittags gibts günstige Tagesgerichte, auf Wunsch mit Saft oder Suppe.
Das Restaurant befindet sich im Palácio da Bolsa. Besonders stimmungsvoll ist es hier am Abend, wenn die Börsenbesucher wieder zu Hause sind.
Du möchtest dich mal an die typischen Portuenser Kutteln wagen? Oder hast Lust auf einen richtig gut nach Art des Nordens zubereiteten bacalhau? Egal ob Krake, Dorade oder Ibérico-Schwein (porco…
Das wohl berühmteste der Francesinha-Lokale ist fest in Hand der Studierenden – die übrigens nicht selten ihre capa negra tragen, den typischen schwarzen Umhang. Hier gibts das Traditionsrezept,…
Schon Kochstar Anthony Bourdain ließ sich bei Afonso seine francesinha schmecken, die hier mit vorgeröstetem Toastbrot zubereitet wird.
So manches portugiesische Sternchen speiste schon in „Manels Küche“, wie du auf den Fotos der illustren Gäste an den Wänden sehen kannst.
Hier gehts zwar ein bisschen touristischer zu, doch dafür sitzt du auch wirklich toll unter den Gewölben, die – wie der Name schon sagt – an ein alte Abtei erinnern. Zu den Highlights gehören…
In diesem legendären Café können Sie die schönste Schaumkrone von Porto genießen. Nirgendwo sonst schmecken der galão sahniger und der stark-schwarze bica aromatischer! Schlagartig wach werden…
Von der Dachterrasse des toll renovierten Hauses in Foz do Douro überblickst du die Douro-Mündung. Dazu serviert Portos erster Sternekoch Pedro Lemos auf die Saison abgestimmte Degustationsmenüs
Das Restaurant in angenehmer Lage am Fluss ist ein Klassiker.
Kreativ und köstlich – die Tapas werden hier so kunstvoll zubereitet, dass Ihnen schon vom Anschauen das Wasser im Mund zusammenläuft. Ohne Reservierung hast du hier keine Chance!