Polnische Ostseeküste

Zamek w Malborku

Errichtet wurde die Marienburg am Fluss Nogat von den Rittern des Deutschen Ordens ab dem Jahr 1280. Anfang des 14. Jhs. wurde die Anlage zum Hauptsitz des Ordens, der von hier aus den Ordensstaat regierte. Die Burg galt als uneinnehmbar, ihre Architektur und bauliche Einzelheiten wie die Abwassersysteme sind ein einzigartiges Meisterstück, das zum Weltkulturerbe erhoben wurde. Beginne deinen Besuch beim Vorschloss. Dort erwartet dich unter anderem der mittelalterliche Saal und das imposante Haupttor. Ins Mittelschloss führt eine Zugbrücke mit einem Torsystem. Bemerkenswert ist der Hochmeisterpalast, der in einem großräumigen Turm eingerichtet wurde. Besuche den Waffensaal und schlendere bis ins Hochschloss. Die originelle Bäckerei und die Küche sind genauso sehenswert wie das Bade- und Brunnenhaus. Und du kannst von hier den 70 m hohen Hauptturm besteigen - der Rundblick ist fantastisch! Eine weitere Attraktion der Burg ist die Marienkirche mit der Goldenen Pforte.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

+48 55 647 08 77
http://www.zamek.malbork.pl
sekretariat@zamek.malbork.pl
Ulica Starościńska 1, Malbork Polen

Anreise