Polnische Ostseeküste

Polnische Ostseeküste Sehenswürdigkeiten

gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
Mehr
Weniger
minprice:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Wie durch ein Wunder hat die gotische Nikolaikirche in der ulica Świętojańska den Krieg ohne Zerstörungen überstanden. Der älteste Sakralbau Danzigs aus dem frühen 13. Jh. war ab 1227 Teil…
Die evangelische König-Christus-Kirche entstand 1788-92.
Von der im Zweiten Weltkrieg zerstörten Lutherkirche (1903) steht nur noch der Turm. Auf die Aussichtsplattform führen 256 Stufen.
Von den vier Wachhäusern auf der Westerplatte ist nur eines als kleines Museum erhalten. Hier sind Funkgeräte, Gewehre und Fotografien ausgestellt. In einer großen Parkanlage gleich neben dem…
Immer noch gilt der 1894 nach dem Vorbild des Hafenfeuers von Cleveland (USA) erbaute Leuchtturm Neufahrwasser als einer der schönsten an der Ostsee. Bis 1985 lotste das Blinken des achteckigen Turms…
In der Langgasse fällt ein mit antiken Statuen verzierter Renaissancebau auf. Hier lebte die Kaufmanns- und Politikerfamilie Schumann.
Das historische Schöffenhaus, die sogenannte Danziger Diele, grenzt an den Artushof. Hier tagte einst das Gericht der Freien Stadt. Heute gewährt das meisterlich restaurierte Innere einen Einblick…
Das "schiefe Haus" erinnert mit seiner eigenwilligen Fassade an Antoni Gaudís Bauten.
Die 1482 vom Karmeliterorden erbaute, 1945 von der Sowjetarmee niedergebrannte gotische Altstadtkirche dient heute v.a. als Ausstellungsort des Baltischen Kulturzentrums NCK. Auch Konzerte und…
Die spätgotische Johanneskirche, erbaut im 14. Jh. nahe dem gleichnamigen Stadttor (Brama Świętojańska), führte viele Jahre ein Schattendasein. Im Krieg schwer zerstört, blieb von der einst…
Die Danziger sind mächtig stolz auf ihren Ehrenbürger, den nach Nikolaus Kopernikus berühmtesten polnischen Astronomen Johannes Hevelius (1611-87). Er kartografierte als Erster den Mond, entdeckte…
Das in zwei Kaufmannshäusern eingerichtete Archäologische Museum zeigt interessante Funde aus Danzigs Frühgeschichte.
Schon von Weitem kann man den hoch aufragenden Turm der neogotischen, 1911 geweihten Herz-Jesu-Kirche sehen. Hier wurde Günter Grass getauft, er hat das katholische Gotteshaus später in seiner…
Hier endet der historische Königsweg. Das Grüne Tor - es hat seinen Namen vom ursprünglich grünen Sandstein seiner Fassade - schließt den Langen Markt nach Osten ab und öffnet zugleich einen…
Im 1933 errichteten Dworzec Morski (Seebahnhof), einem Paradebeispiel für den Bauhaus-Stil, wurde das Emigrationsmuseum (Muzeum Emigracji) eröffnet. Dort, wo sich Millionen von Polen aus nackter Not…
Ein Mann macht Holz, ein anderer schnitzt einen Bogen, eine Frau füttert die Hühner. So ähnlich könnte es bei Ihrem Besuch im Freilichtmuseum aussehen. Experimentelle Archäologie heißt diese Art…
Einer der großen Parks in Sopot und für viele Stammgäste der schönste. 150 Jahre alte Bäume begrenzen die gepflegte Anlage am Südrand des Kurortes. Angelegt wurde der Südpark nach Plänen von…
Sopots eigentliches Wahrzeichen ist die 1842 erbaute Mole. Sie ist mit fast 512 m bis heute längste hölzerne Seebrücke Europas und zu allen Jahreszeiten ein Laufsteg mitunter ziemlich leicht…