Stańczyki (Staatshausen)

Die Pläne für die beiden römisch anmutenden Viadukte über das Flüsschen Błędzianka (Blinde) gehen auf das Jahr 1905 zurück. Baubeginn war aber erst 1910. Ungewöhnlich sind für jene Zeit nicht nur die Höhe (42 m) und die Länge (182 m), sondern auch die Bautechnik. Die acht Pfeiler der nebeneinander stehenden Brücken wurden aus sogenanntem Holzbeton gegossen: In den Pfeilern stecken zur Stärkung und Stabilisierung des Bauwerks massive Baumstämme. Dennoch wurde 1927 nur eine der beiden Brücken in Betrieb genommen. Von den Viadukten aus – 25 km östlich von Gołdap – hast du einen herrlichen Panoramablick auf die Rominter Heide.

Anreise