Plovdiv

Plovdiv besteht heute aus zwei Städten, der Neustadt und der Altstadt, und ist schon von Weitem sichtbar: Auf den drei Hügeln Nebet Tepe (Wächterhügel), Dzambas Tepe (Seiltänzerhügel) und Taksim Tepe (Wasserscheidenhügel) erhebt sich die Altstadt. In der Zeit der Nationalen Wiedergeburt im 18. und 19. Jh. erlebte Plovdiv eine neue Blüte als Handelsstadt, von der v.a. viele schöne Häuser von Kaufleuten zeugen. In der Altstadt lebt und arbeitet heute nur ein Bruchteil der Einwohner. Sie erscheint wie ein bewohntes Freilichtmuseum, in dem pittoreske Häuser für ein besonderes Flair sorgen.

Anreise