Plau am See Aktivitäten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter

Locations

Hier wird fangfrischer Fisch aus den umliegenden Seen und Räucherfisch verkauft.
Mut und Geschicklichkeit sind im Kletterpark gefragt. Mehrere Seilparcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden führen durch die Bäume.
Scharf oder mild, mit Nüssen oder Bärlauch – alles an Käse gibt’s im Käseeck. Echte Käsefans probieren gleich im Bistro mit seinem gemütlichen Bauerngarten.
Am Ufer des Plauer Sees wartet ein Erlebnis der besonderen Art. Mit einem Wasserflugzeug startet man in luftige Höhen, um den herrlichen Ausblick über die 5-Seenplatte aus der Vogelperspektive zu…

Angebote

Segele entspannt über das Wasser bei Deiner 5-tägigen Ausbildung Profitiere von der langjährigen Erfahrung der ältesten Segelschule Mecklenburgs Genieße die reizvolle…
8-tägige Kanutour für Familien auf der Mecklenburgischen Seenplatte. Jetzt online Termine buchen! Ein Programm für alle, die sich als Familie verstehen. Väter, Mütter, Kinder…

Freizeit & Sport

Im Zweistundentakt fährt der Rundbuswww.rundbus.detgl. April–Sept. um den Plauer See, bei schönem Wetter mit offenem Cabrio-Verdeck. An 20 Stationen kann aus- und wieder neu zugestiegen werden, das Ticket gilt 24 Stunden.

Den Plauer See und die Müritz mit dem Wasserflugzeug01805 970570www.clipper-aviation.de aus der Luft erleben! Die umgebaute Cessna 206 mit Schwimmpontons startet für 30 Minuten mit vier Personen ab der Seeluster Bucht und bietet Blicke auf Plauer See, Malchower See, Fleesensee, Kölpinsee und die Müritz.

Mut und Geschicklichkeit sind gefragt im KletterparkZiegeleiwegauf dem Klüschenberg038735 819738www.kletterpark-plau.deMärz Sa/So 11–18, April Mi–So 11–18, Mai–Okt. tgl. 10–18 Uhr: Mehrere Seilparcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden führen durch grüne Bäume.

Auf den 23 km Eisenbahngleisen zwischen Karow und Borkow rollen gummibereifte FahrraddraisinenAusleihstation an der Kaserne Damerow, an der B 192039931 54641www.draisine-mecklenburg.de für 2–4 Personen durch den Naturpark Nossentiner-Schwinzer Heide.

Sonstige Sport & Wellness

Angeln

Die Seenplatte ist ein hervorragendes Angelrevier. Vor allem werden Aale, Hechte, Karpfen, Zander und Schleie gefangen. Für Feriengäste wurde in Mecklenburg-Vorpommern der sogenannte Touristen-Fischereischein eingeführt, der für 20 Euro in zahlreichen Ausgabestellen erhältlich ist. Er gilt bis zu 28 Tage und kann mehrmals im Jahr jeweils bis zu 28 Tage verlängert werden (Verlängerungsbescheinigung: 13 Euro). Der Schein ist Voraussetzung, um die Angelerlaubnis für das jeweilige Gewässer zu erhalten. Wo es Fischereischeine und Angelgenehmigungen gibt, wissen die Tourist-Informationen (www.mv-maritim.de, www.angeln-in-mv.de).

Erlebnisbad

Um Gästen in der kühlen Jahreszeit Badespaß zu bieten, haben sich etliche Hotels Schwimmbäder zugelegt. Gegen Gebühr stehen diese meist auch Nichthotelgästen offen. In der Region sorgen außerdem drei täglich geöffnete Erlebnisbäder mit Pools, Saunen, Whirlpools, Strömungskanälen und vielem mehr für Badespaß: Oase (Plauer Chaussee7Güstrow0384 85580www.oase-guestrow.de); Müritz-Therme (Am Gotthunskamp14Röbel039931 51490www.mueritz.de/therme); Land Fleesensee SpaGöhren-Lebbin039932 80500www.landfleesenseespa.de

Golf

Den 18-Loch-Sea-Course, den 9-Loch-Akademie-Platz zum Üben für Einsteiger sowie das Golfodrom mit zwölf verschiedenen Übungsstationen, darunter acht überdachte Abschlagplätze, gibt es beim Landhotel Schloss TeschowTeschow03996 1400www.gc-schloss-teschow.de.

Ein Traum für Anfänger, Fortgeschrittene und Professionals ist der Golf- & Country Club FleesenseeGöhren-Lebbin039932 80400www.golfclub-fleesensee.de. Fünf Golfplätze mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, darunter drei 18-Loch- und zwei 9-Loch-Plätze liegen eingebettet in die reizvolle ursprüngliche Natur. In der Golfarena können Sie Ihre Schläge verbessern.

Boot

Hausboote

In Mecklenburg-Vorpommern darf jeder Kapitän sein. Denn auf einem Großteil der Seen und Wasserstraßen ist Hausbootfahren ohne amtlichen Sportbootführerschein möglich. Pflicht ist eine dreistündige Einweisung in Theorie und Praxis durch den Bootsvermieter, der einen Charterschein nur für dieses Boot und die gebuchte Fahrt ausstellt. Solche Hausboote dürfen nicht länger als 15 m sein, nicht schneller als 12 km/h fahren und nicht mehr als zehn Personen an Bord haben. Hausboote sind komplett ausgestattete schwimmende Ferienwohnungen mit großem Balkon – dem Deck. Buchung z. B. bei Kuhnle-ToursBoekerstr.1Rechlin039823 2660www.kuhnle-tours.de.

Kanu und Kajak

Boote der verschiedensten Art stehen in zahlreichen Ferienorten zum Mieten bereit. Mehrere Unternehmen bieten geführte Kanutouren an, zu denen oft auch Personen- und Bootstransfer gehören. Naturkundliche Kanutouren, die etwa vier Stunden dauern, führt die Kanustation GranzowGranzow039833 21800www.kanustation-granzow.de durch. Zahlreiche Kanutouren, z. B. die 10-Seen-Runde über 42 km oder die 20 km lange Paradiestour über den Krakower See, sind unter www.tausend-seen.de aufgeführt.

Fahrrad

Das flache Land ist bei Radlern beliebt. Das Radwegenetz wurde in jüngster Zeit stark ausgebaut, Fernradwege stellen die Verbindung zu anderen Regionen her. So führt der Fernradweg Berlin–Kopenhagen durch Mecklenburg über Neustrelitz, Waren, Krakow am See und Güstrow (www.bike-berlin-copenhagen.com). Bei längeren Touren und dem leicht hügeligen Gelände der Mecklenburgischen Schweiz sind Pedelecs eine Alternative. Ausleih- und Ladestationen für die umweltfreundlichen Elektrofahrräder gibt es auf der gesamten Strecke, sie liegen nicht weiter als jeweils 35 km auseinander (www.auf-nach-mv.de, www.movelo-mv.de). Rund 190 km lang sind die Radwege im Müritz-Nationalpark. Fahrrädervermieter finden Sie in fast allen Ferienorten, auch Hotels haben häufig Räder für ihre Gäste. Komfort-Radwandertouren mit Gepäckservice bietet Die Mecklenburger RadtourZunftstr.4Stralsund03831 280220www.mecklenburgerradtour.de.

Reiten

Ausritte in der endlos erscheinenden Wald- und Wiesenlandschaft faszinieren Pferdefreunde. In den letzten Jahren sind viele modern ausgestattete Reiterhöfe entstanden; meist haben sie auch Boxen für Gastpferde. In zahlreichen Ferienorten sind auch Kutschen und Kremser für Ausfahrten zu mieten. Auskunft: Landurlaub Mecklenburg-Vorpommern e. V.Platz der Freundschaft1Rostock0381 4030631www.landurlaub.m-vp.de

Wandern

Wer meint, Wandern gehe nur in den Bergen, der sitzt einem Klischee auf. Gerade Wandern wird im wasserreichen Mecklenburg-Vorpommern immer beliebter, zu Fuß raus in die Natur, sich bewegen, frische Luft tanken und dabei noch jede Menge erleben: eine märchenhafte Natur im Spiel der Jahreszeiten genießen oder seltene Tiere und Pflanzen entdecken. Der Müritz-Nationalparkweg schlängelt sich auf 165 km zum großen Teil durch pure Wildnis, tangiert Wesenberg und Neustrelitz. In neun Etappen von 10 bis 24 km ist er auch von ungeübten Wanderern gut zu bewältigen. Die Kummerower-See-Rundtour führt in drei Abschnitten über 49 km von Malchin aus rund um den See: durch Felder, Wiesen, Äcker und Koppeln und – sehr ungewöhnlich – über einen Hochuferweg mit schattigen Baumgruppen und traumhaften Blicken auf den See und die geschwungenen Hügelketten der Mecklenburgischen Schweiz. Auskünfte und Kartenmaterial erhalten Sie in den Tourist-Informationen, Infos auch unter www.auf-nach-mv.de/wandern.

Surfen

Wasserski & Surfen

In Feldberg ist Mecklenburg-Vorpommerns Wasserski-Zentrumwww.best-of-wasserski.de. Mehrere Surfschulen bieten Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene. Sicheres und souveränes Manövrieren lernen Sie etwa in drei Tagen in der Wasserski- und Surfschule Holger Brümmerwww.wassersport-plauer-see.de in Plau am See. Etwas Besonderes bietet Neubrandenburg auf dem Reitbahnsee: eine Wasserski- und Wakeboard-SeilbahnWasserski NeubrandenburgReitbahnweg900395 4216161www.wasserski-seilbahn.deApril–Okt. tgl. 10 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit. Das beim herkömmlichen Wasserski übliche Boot fällt weg, dafür zieht ein maschinell betriebenes Seil von einer Rampe aus die Sportler auf rund 850 m mit etwa 30 km/h übers Wasser.

Einkaufen

Fangfrischen Fisch aus den umliegenden Seen und Räucherfisch noch warm aus dem Rauch verkauft die Fischerei PlauAn der Metow13bei der Hubbrücke.

Delikatessen

Fisch

Der Fischreichtum der Gewässer Mecklenburgs ist berühmt. Ein gern gekauftes Mitbringsel ist deshalb frisch geräucherter Fisch direkt vom Fischer. Oft befinden sich die Fischer abseits der großen Straßen, achten Sie auf Hinweisschilder!

Regionale Spezialitäten

Sehr beliebt bei den Touristen sind regionale Naturprodukte. Besonders groß ist die Auswahl in Norddeutschlands größter Feldsteinscheune in Bollewick bei Röbel. Hier wird im Bauernladen all das angeboten, was der Boden und die Gewässer Mecklenburgs hergeben und was hier verarbeitet wird, beispielsweise Hanföl, Gurkenmus und Löwenzahntee.

Wer eine noch größere Auswahl sucht, findet sie auf den Bollewicker Bauernmärkten. Ländliche Produkte aus der Umgebung, Hausgeschlachtetes und Marmeladen bekommen Sie von April bis Oktober auch im Alten Schafstall in Basedow. Die Landschaft schmeckt man in den Bioerzeugnissen aus der Region, sie sind u. a. auf den Märkten in Schwerin und Feldberg zu haben. Bioerzeuger wie Sanddorn-Storchennest in Ludwigslust oder Hof Medewege in Schwerin verkaufen ihre Produkte auch direkt in ihren Hofläden.

Sanddorn

Sanddornprodukte sind in Mecklenburg-Vorpommern vielerorts in den unterschiedlichsten Variationen zu haben. Der anspruchslose Strauch mit den kleinen orangefarbenen Früchten, die im Herbst geerntet werden, wächst vor allen an der Küste. „Zitrone des Nordens“ wird der Sanddorn oft genannt, da er im Vergleich zu der sauren Zitrusfrucht ein Vielfaches an Vitamin C enthält. Angeboten werden Sanddornsaft, -likör, -marmelade und sogar Kosmetikprodukte.

Kunstgalerie

In Galerien, so in Teterow, Güstrow und Neubrandenburg, werden Arbeiten einheimischer Künstler angeboten. Beliebt sind Aquarelle mit Landschaftsmotiven. In großer Auswahl gibt es Bildbände und geschichtliche Darstellungen über Städte und Regionen und selbstverständlich auch die Werke von Mecklenburgs Nationaldichter Fritz Reuter.

Kunsthandwerk & Design

Keramik

Zahlreiche Keramiker haben sich in den letzten Jahrzehnten in dieser Region angesiedelt, weil leer stehende Bauerngehöfte ideale Werkstatträume boten. Schilder weisen den Weg zu den Künstlern, denen Sie fast immer beim Modellieren zuschauen dürfen und deren Arbeiten in großer Auswahl zum Kauf bereitstehen. Jedes Jahr Anfang August versammeln sich an einem Wochenende rund 40 professionelle Keramiker zu einer großen Verkaufsausstellung, dem Central-Mecklenburgischen Töpfermarkt. Traditionell findet er in Burg Schlitz direkt an der B 108 statt.

Souvenirs

„Kuchen“

In der Sternberger Gegend kann man, wenn man sich gut auskennt, „Kuchen“ finden, der 30 Mio. Jahre alt ist. Sternberger Kuchen wird volkstümlich ein hell- bis rotbraunes Ablagerungsgestein genannt, in welches Krebse, Korallen, Schnecken, ja sogar Haifischzähne eingebacken sind. Wer kein Finderglück hat, kann den „Kuchen“ im Sternberger Heimatmuseum kaufen. Zwischen 2 und 3 Euro kostet das Stück.

Selbst gemachtes

Die wertvollsten Souvenirs sind wohl jene, die man selbst angefertigt hat. Im Slawendorf am Zierker See in Neustrelitz laden Handwerkerstände zur Selbstbetätigung ein. Hier können Besucher schnitzen, weben, filzen, töpfern, Kerzen herstellen, Speckstein bearbeiten und vieles andere mehr.