Plattensee Sehenswürdigkeiten

gastronomy:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Die römisch-katholische Kirche, 1833 im klassizistischen Stil erbaut, wurde bei der Renovierung 1892 um zwei Werke des Tiroler Künstlers Joseph Ulrich Runggaldier bereichert: den Altar des hl.…
Dieser Aussichtspunkt liegt an der Straße 71. Noch attraktiver sind die Weitblicke über den See allerdings, wenn Sie den gegenüber vom Parkplatz liegenden Hügelweg an einer Reihe von Restaurants…
Die römisch-katholische Kirche, ein klassizistischer Bau von 1893, ist wegen ihrer interessanten Altarmalerei sehenswert. Diese Arbeit stammt von dem Tiroler Künstler Joseph Ulrich Runggaldier.
Am Fuß des Diás-Bergs liegt diese etwa 8 m lange Grotte. Vom großen Felsen über dem Höhleneingang hat man einen schönen Blick auf Keszthely.
Im Stadtteil Egregy steht die besonders schöne romanische Dorfkirche Maria Magdalena aus der zweiten Hälfte des 13. Jhs. Die 400 m lange Straße Dombföldi út, die zur Kirche führt, wird nach dem…
Das Tal des Flüsschens Zala ist ein landschaftliches Juwel in der Bäderregion Kehidakustány–Hévíz–Zalakaros. In Kehidakustány gibt es ein prima Thermalund Erlebnisbad mit Viersternehotel und…
Wechselvolle Geschichte: Erbaut 1386 im gotischen Stil auf römischen Fundamenten, wurde die Kirche während der Türkenbedrohung im 16. Jh. eine Festung. Gegen Ende des 19. Jhs. erfolgte die…
Das mittelalterliche Geburtshaus des Komponisten Karl Goldmark (1830–1915) wurde im 18. Jh. barock umgebaut. Im Hof steht die Synagoge aus dem 18. Jh., die Ende des 19. Jhs. ihre eklektizistische…
Das markante Gebäude am zur Fußgängerzone ausgebauten Marktplatz entstand 1769 und erhielt bei einem späteren Umbau seine Zopfstilfassade.
Die klassizistische Kapelle (1820) auf dem Friedhof von Vonyarcvashegy steht unter Denkmalschutz.
Am östlichen Ortsrand steht eine Kapelle, die 1739 von Fischern als Dank für die Rettung von 40 Kollegen errichtet wurde, die sich vor brechendem Eis in Sicherheit bringen konnten. Sagt der…
In diesem einst mit dem Plattensee verbundenen Sumpf- und Moorgebiet brüten seltene Vögel wie Seeadler, Schwarzstörche, Silberreiher, Moorenten und Wachtelkönige. Das teilweise ausgetrocknete…
Die römisch-katholische Kirche mit dem frei stehenden Glockenturm wurde 1977 eingeweiht. Das Backsteinbauwerk mit den Lichtbändern lebt von seiner ebenso schlichten wie interessanten Architektur.
Die Bucht von Balatonföldvár wird von Molen gerahmt. In der Mitte liegt die sogenannte Taubeninsel Galambsziget. Der Hafen mit seinen 400 Liegeplätzen ist einer der schönsten rund um den…
Die Petőfi Sándor utca ist der Kern des alten Balatonföldvár. Hier, auf dem höheren Ufer, wurden die ersten Villen errichtet. Wie ein englisches Castle wirkt z. B. die Villa Korányi, das Haus…
Die Petőfi Sándor utca ist der Kern des alten Balatonföldvár. Hier, auf dem höheren Ufer, wurden die ersten Villen errichtet. Wie ein englisches Castle wirkt z. B. die Villa Korányi, das Haus…
Die 1200 m lange, platanengesäumte Strandpromenade ist eine ideale Flaniermeile mit schöner Aussicht aufs Nordufer. Sie steht unter Naturschutz.
Fahren Sie die Báko József utca zu den beiden Kirchen hinauf, dann liegt rechts die 1819 errichtete römisch-katholische Kirche. Die alte, inzwischen reformierte Kirche entstand schon 1231; ihre Rü…