Kapolcs

In dem kleinen Dorf 25 km nordöstlich von Badacsonytomaj haben sich Budapester Künstler niedergelassen und es vor dem völligen Verfall gerettet. Mit ihrer Initiative trugen sie auch zu einer Belebung traditioneller Handwerkskünste, z. B. der Töpferei, bei. Das Künstlerdorf steht heute nahezu komplett unter Denkmalschutz. Jedes Jahr wird Ende Juli das mehrtägige Festival „Tal der Künste“ gefeiert. In der barocken römisch-katholischen Kirche (Kossuth Lajos utca, neben dem Dorfhaus den Weg hinauf) von 1782 sind Fresken des österreichischen Künstlers Johann Cymbal zu sehen.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

8294 Kapolcs Ungarn

Anreise