Plattensee Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ambiente:
Mehr
Weniger
Außenbereich:
Mehr
Weniger
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
Mehr
Weniger
Zielgruppe:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Mit dem Bau begann der Geheimrat Kristóf Festetics 1745. Sein heutiges, prunkvolles Gesicht verdankt das Schloss dem von Tasziló Festetics 1883-87 veranlassten Ausbau. Kostbarer Bibliothekssaal.…
Der älteste und einst mondäne Bade- und Kurort am Balaton (13 000 E w.) knüpft wieder an seine glanzvollen Zeiten an. Das historische Kurzentrum zwischen Gyógy tér, Blaha Lujza utca und der…
Die Halbinsel mit ihren denkmalgeschützten Fischerhäusern und reetgedeckten Höfen ragt 5 km in den See hinein. Sie ist 27 km2 groß und steht unter Naturschutz. Eine Besonderheit sind die beiden…
Das bestbesuchte Freibad Ungarns ist das fast 700 m lange Petőfi-Strandbad an der Petőfi sétány – mit Bungeespringen, Beachvolleyballplatz, Rutschen, Buffets, Bühne, Cafés und dem Coke Club…
Wie ein Göttersitz steht der Basaltbrocken am See (15 km östlich von Keszthely). Vom Hafen in dem kleinen, gleichnamigen Ort geht es zwischen Weinstöcken aufwärts und dann die ganze Zeit parallel…
Das kulturhistorische Herz der 12 km nordwestlich gelegenen Stadt ist die Burg von 1776, die man durch das Heldentor betritt. Am entgegenge-setzten Ende, von den Standbildern des Herrscherpaars…
Das Highlight ist der an das Naturschutzgebiet grenzende Golfplatz mit Seepanorama. Zu dem 67 ha großen 18-Loch-Platz zwischen Balatonudvari und Örvényes, umgeben von Wald und Wein, gehören auch…
Nördlich von Révfülöp beginnt das Káli-Becken. Begrenzt wird die reizvolle Ebene von Hügeln vulkanischen Ursprungs. Die geologische Vielfalt in der Region hat eine reiche Fauna und Flora…
Es hat Jahrzehnte gedauert, bis Taucher dem Geheimnis der Hévíz-Quelle auf die Spur kamen: Es sind zwei, eine Thermal- und eine kalte Karstwasserquelle. Das Wasser des Hévíz-Sees stammt aus einer…
Die hervorragend erhaltene Burg Sümeg (1318 erstmals erwähnt) thront 22 km nördlich hoch oben auf einem Kalksteinhügel und ist im Sommer eine ideale Kulisse für die Burgspiele mit…
Er liegt am Berg Sipos (Sipos-hegy) an der Bartók Béla utca. Der Blick über See und Vulkanlandschaft am Nordufer ist einer der beeindruckendsten am Balaton. Nach links führen Wanderwege durch die…
Ausgedehnte Schilfgebiete, große Wasserflächen, Sumpfwiesen, Tümpel, Eschen- und Erlenauen machen den Kis-Balaton zu einem der bedeutendsten Vogelschutzreservate Ungarns. Im Herbst rasten hier um…
Außer im Schlossmuseum werden in Gebäuden im Schlosspark zwei Ausstellungen gezeigt: Das Jagdmuseum zeigt 430 Trophäen, 120 präparierte Tiere aus aller Welt und wertvolle Jagdwaffen. Eine…
In einem restaurierten, gegen Ende des 17. Jhs. gebauten Bauernhaus sind die Werke der beiden Kapoli zu sehen: Anatol Kapoli senior und junior haben sich als Volkskünstler mit ihren Figuren,…
Warum Balatonföldvár (2000 Ew.) im 19. Jh. das bevorzugte Ziel der aristokratischen Gesellschaft war, können Besucher auch heute noch nachvollziehen: Der Badeort bietet wunderbare Ausblicke auf das…
Das kleine, vollständig restaurierte Burgviertel auf der Hügelhöhe hat viel historischen Charme. Ausgangspunkt für die Besichtigung ist der hübsche Óváros tér mit einigen Parkplätzen. Von…
Der rund 45 000 m² große Thermalwassersee ist die Attraktion des bekannten Kurorts (4700 Ew.). Das Seebad Tófürdő hat zwei Eingänge: in der Dr. Schulhof Vilmos sétány 1 und an der Ausfahrtstra…
Das Török-ház mit seinem turbanartigen Schornstein, das älteste spätgotische Landhaus am Balaton, wird für Ausstellungen genutzt. Vom Innenhof eröffnet sich ein wunderbares Seepanorama.

Essen & Trinken

Zum klassischen Repertoire der Balaton-Restaurants gehören vor allem typisch ungarische Gerichte wie pörkölt (Gulasch), das zumeist als Rindergulasch auf den Tisch kommt, oder paprikás, Gerichte mit Paprika. Besonders verbreitet ist das Paprikahuhn (paprikás csirke). Beliebt ist auch Gulaschsuppe (gulyás), die traditionell im Kessel über offenem Feuer zubereitet wird. Kurzgebratenes kommt nur selten in guter Qualität auf den Tisch. Paniertes Fleisch gehört dagegen zu den beliebtesten Gerichten auf dem Tisch.

Zu den Favoriten im Sommer gehören Gerichte vom Grill. In der Regel sind die Spieße und Grillteller nicht schlecht. Ob das Restaurant an der Fleischqualität gespart hat, weiß der Gast nach dem ersten Besuch - und kann es sich gegebenenfalls künftig woanders schmecken lassen.

Fisch steht auf fast jeder Speisekarte, spielt aber - anders als an den großen Seen in Deutschland, Österreich oder Italien - keine Hauptrolle. Die Auswahl beschränkt sich fast immer auf den (recht teuren) Balaton-Zander (fogas) und gelegentlich Wels. Der Fisch wird meist gegrillt oder paniert und dann gebraten. Auch wenn einige Restaurants noch halászcsárda heißen - Fischrestaurants, die diese Bezeichnung verdienen, gibt es am Balaton so gut wie gar nicht.

Wie es um die Qualität eines Restaurants steht, ist zudem nur schwer einzuschätzen. Köche werden meist nur für die Dauer einer Saison engagiert. Wer in der nächsten Saison am Herd steht - das ist die Frage. Außerdem orientiert sich das Angebot an der Nachfrage, und noch dominieren am Balaton Besucher, denen der Sinn nach umfangreichen Speisekarten und großen, preiswerten Portionen steht. Darüber bleibt eine kreativere, leichtere Küche allzu häufig auf der Strecke.

Es hat sich aber einiges getan. Auf den Speisekarten sind nicht nur Salate selbstverständlich geworden. Ungarns Köche haben auch ein kulinarisches Kapital entdeckt, das Feinschmeckern im Ausland längst ein Begriff ist: das Fleisch des Mangalitzaschweins. Dieses Tier, auch Wollschwein genannt, ist eine in Ungarn heimische Rasse, die vom Aussterben bedroht war. Sein Fleisch ist nicht zuletzt deshalb so schmackhaft, weil die Schweine ganz natürlich - im Freien und mit viel Auslauf - gehalten werden. Spanier machen aus den Borstentieren den berühmten, teuren Serranoschinken.

Eine weitere ungarntypische Tierrasse ist das Steppen- oder Graurind. Auch das Fleisch von diesem Tier erlebte in jüngster Zeit eine Küchenkarriere. Unterstützt wird die Entwicklung dadurch, dass sich engagierte Persönlichkeiten wie z. B. der Badacsonyer Weingutsbesitzer Huba Szeremley für diese besonderen Tiere starkmachen. Szeremley betreibt in der Puszta einen landwirtschaftlichen Betrieb mit Steppenrindern und Mangalitzaschweinen.

Internationale Küche besteht aus Pizzerien und Fast-Food-Ketten. Fast alle Restaurants weisen darauf hin, dass sie auch vegetarisch kochen. Normalerweise beschränkt sich das Angebot jedoch auf Gebackenes (Blumenkohl, Champignons und Käse).

Restaurants werden als étterem, Gaststätten als vendeglő, ein Imbiss als büfé und eine Konditorei als cukrászda bezeichnet. Eine csárda ist ein rustikales Gasthaus. In einem eszpresszó gibt es Getränke und belegte Brötchen. Erstklassige, wirklich niveauvolle Restaurants mit elegantem Ambiente sind selten und am ehesten noch in Hotels der Viersternekategorie zu finden. Ein Restaurant der Preiskategorie €€ unterscheidet sich darum von einem der Kategorie €€€ in der Regel nur durch ein paar Euro weniger pro Person. Es rangiert jedoch nicht in einer wesentlich anderen Klasse, was Qualität und Ausstattung angeht.

Badacsony, das nach Tokaj bekannteste Weinbaugebiet Ungarns, liegt am Nordufer des Sees. Die wichtigsten Sorten dieser Region sind der Olaszrizling (Welschriesling), der Zöldszilváni (Grüner Silvaner), der Muskotály (Muskateller), der Graue Mönch und der Blaustengler. Die Halbinsel Tihany gehört zur Weinregion Balatonfüred-Csopak. Sie ist das einzige traditionelle Rotweingebiet des Balaton-Oberlands. Das Zentrum des Anbaugebiets Dél-Balaton am Südufer erstreckt sich von Balatonboglár bis Fonyód. Rund um den See gibt es zahlreiche Weinkeller, die zu Weinproben und Verkostungen einladen.

Die größeren Restaurants vom Typ csárda und andere sind in der Regel ganzjährig geöffnet. Das gilt auch für die meisten Cafés und Konditoreien, die ja auch von den Bewohnern der Gegend genutzt werden. Kleinere Lokale, Imbisse, Büdchen, Gärten etc. schließen dagegen oft schon sehr bald nach Ende der Saison im September ihre Pforten.

Restaurants sind in der Regel täglich geöffnet und schließen zwischen 22 und 23 Uhr.

Einkaufen

Ideale Mitbringsel sind kulinarische Köstlichkeiten wie Paprikagewürz, ungarische Salami oder andere deftige Würste sowie Obstbrände in bester Qualität. Dazu kommt feines ungarisches Kunsthandwerk wie Keramik und typische Stickereien.

Keramik & Porzellan

Wer Keramik liebt, findet ein attraktives Angebot in modernem wie in traditionellem Design. So schön wie kostbar und teuer ist Herender Porzellan. Ebenfalls bekannt - aber preiswerter - ist das Zsolnay-Porzellan mit Formen und Dekor im Stil der Wiener Sezession (Jugendstil).

Kulinarisches

Die ungarische Salami ist zu Recht das beliebteste Souvenir. Ihr Erfinder Márc Pick aus Szeged an der Theiß nannte sie Téliszalámi (Wintersalami). Noch bis Mitte des 20. Jhs. wurde sie nur in den Monaten Oktober bis März hergestellt, denn beim Reifungsprozess spielte die vom Fluss aufsteigende Kühle eine wichtige Rolle. Ihren besonderen Geschmack verdankt die ungarische Salami dem Mangalitza- bzw. Wollschwein.

Manches Gute finden Sie im normalen Lebensmittelhandel. Dazu gehören ungarische Gewürzcremes (als Paste in Tuben oder Gläsern) wie Paprikacreme (paprika krém) und Gulaschcreme (gulyás krém). Es gibt sie, wie die pulvrigen Paprikagewürze, in Verpackungen in den Nationalfarben Rot-Weiß-Grün zu kaufen. Als Souvenir eignen sich auch die in Ungarn so beliebten geräucherten Würste (kolbász), die es hart oder weich sowie in den Varianten mild, scharf oder mit Knoblauch gibt.

Besondere Spezialitäten wie Salami vom Mangalitzaschwein und Büffelsalami, Schinken und andere Köstlichkeiten von den eigenen, frei in der Natur gehaltenen Tieren gibt es per Bestellung (aus Deutschland und Österreich saisonal zwischen Herbst und Mai) von der Büffel- und Mangalitzafarm Elekmajor (Tel. deutschsprachig: 20 4974989 | www.bima07-bt.de | mit Onlineshop und vielen Rezepten) oder bei einem Besuch der Farm, wo ganzjährig verkauft wird. Sie liegt etwa 90 km südlich von Balatonlelle (Straße 67) in Almáskeresztúr. Das Anwesen von Daniele Ruhl und Tibor Oppermann in herrlicher Naturlage hat 144 ha Feuchtgebiete und Weideland. Zum Hof führt nicht einmal eine befestigte Straße. Man spaziert ab Almáskeresztúr entweder gut 1 km durch die Natur oder lässt sich abholen.

Märkte

Freiluftmärkte (vásár) finden sich kaum mehr in den Balaton-Orten. Einen regelmäßigen größeren Markt hat Fonyód (mittwochs und samstags). Während der Saison gibt es Straßenverkäufe, in großem Stil vor allem auf der Halbinsel Tihany. Grundsätzlich gilt: erst genau prüfen, dann kaufen. Es haben sich schon so manche typisch ungarische Stickereien und so mancher Markenturnschuh bei näherem Hinsehen als Billigimport aus Fernost entpuppt.

Stickereien

Auf keinem anderen Gebiet der Volkskunst hat Ungarn so viel zu bieten. Berühmt sind Kalocsa- und Matyó-Stickereien, die bunten Auflegestickereien aus Buzsák sowie die Weißstickerei. Die schönen Blaudruckstoffe werden als Meterware verkauft oder zu Haushaltswäsche und Oberbekleidung verarbeitet.

Wein & Schnäpse

Hochprozentige Souvenirs sind Edelbrandobstschnäpse, pálinka genannt. Neben Klassikern wie Aprikosen- oder Zwetschgenbrand gibt es immer mehr ungewöhnliche Sorten wie Schwarze Johannisbeere oder Waldbrombeere. Zu den auf der renommierten "Destillata" (Edelbrand-Wettbewerb) in Österreich ausgezeichneten Destillerien gehört Zimek's Feine Edelbrände in Zamárdi. Ein typisches Souvenir ist auch der Magenbitter Zwack Unicum. Beste ungarische Weine und pálinka bekommen Sie zum Beispiel in Siófok im Bor-Vinum Wine Shop (So geschl. | Fő utca 43 | Siófok | www.borvinum.hu).

Freizeit & Sport

Ob Segeln oder Windsurfen, Actionsport, Ballonfliegen oder Bobfahren: Sport, vor allem natürlich Wassersport, wird am Balaton großgeschrieben. Einzige Einschränkung: Sie finden nicht jedes Angebot in jedem Urlaubsort. Damit Sie nicht lange suchen müssen, finden Sie hier ein paar Tipps und Adressen.

Angeln

Angeln, das zeigt bereits ein kurzer Spaziergang am Seeufer, ist die Leidenschaft vieler Urlauber. Als gute Angelreviere gelten auch die zahlreichen Seen nahe dem Südufer. Dort sind die Fische zumeist kleiner, aber es geht einem öfter mal einer an die Angel. Für das Fischen in öffentlichen Gewässern benötigen Sie einen Angelschein (in Angelgeschäften, Infos in den Tourinform-Büros oder in Angelgeschäften). Ein Angelausrüster in Siófok: Mecseki Horgászbolt (Vásárcsarnok parkolója | am Parkplatz bei der Markthalle am Sió-Kanal). Am Südufer finden Sie gut bewirtschaftete Angelteiche (Mai-Sept. tgl. 7-19 Uhr | Tageskarte 1000 Forint) in Siófok-Töreki (Cinege-völgyi), Balatonszárszó (Nádfedeles), Fonyód (Bereki) und Balatonlelle (Balatonlelle-Irmapuszta).

Biking

Für Mountainbiker ist das Hinterland ein ideales Revier. Bikes verleiht die Hifly-Windsurfschule (Tel. 30 9460686 | Zwei-Stunden-Tour mit Führer etwa 3000 Forint) am Strand von Vonyarcvashegy. Sie veranstaltet auch halb- oder eintägige Mountainbiketouren. Im Juni werden beim "Balaton Bike Fest" in Balatonfüred und Tihany fünf Tage lang die besten Biker ermittelt. www.balatonbikefest.com

Bungeejumping

Über dem Balaton können sich Mutige in die Tiefe stürzen. Siófok | Coca Cola Beach House am Petőfi-Strand | 6000 Forint, Tandemsprung 10000 Forint

Kajak & Kanu

Wie lässt sich der See schöner erleben als bei einer Kanu- oder Kajaktour? Kajakon Balaton (www.kajakonbalaton.hu) bietet organisierte, mehrtägige Touren inklusive Übernachtung. Kleinere Bootsverleihe gibt es überall rund um den See.

Radtouren

Der Balaton-Radwanderweg führt um den ganzen See herum und ist auf mehr als 200 km durchgehend befahrbar. Orientierung für Touren am See und im Hinterland des Balaton bietet die Karte "Radtouren in Ungarn", zu beziehen über die ungarischen Tourismusämter.

Reiten & Reitershows

Die Qualitätsstandards sind unterschiedlich: Die Angebote reichen von einfachen Ställen über Reiterpensionen bis zu größeren Anwesen mit Reithalle. Am Nordufer liegt hoch über Balatonalmádi der attraktive Reitclub Aramis (Mátyás király utca 60). In Balatonlelle finden Sie südlich der Straße 7 bei km 132 die Anlage Rádpuszta-Pferdezentrum (Tel. 20 9426700 | www.radpuszta.hu). Sie ist eine der schönsten Reiteranlagen am Balaton. Es gibt auch Ponys für Kinder, Kutschfahrten und verschiedene Programme, dazu Pensionszimmer und ein Restaurant auf dem Gelände.

In schönster Natur liegt 8 km nordwestlich von Tihany in Pécsely-Klárapuszta der Reiterhof Csikós (Tel. 87 445308 | www.csikos-lovasudvar.hu), der auch Turniere veranstaltet. Angeboten werden Reitunterricht, Ausritte ins Gelände und Kutschfahrten. Auf dem Reiterhof Equital (07/11 hrsz. | Tel. 30 6593904 | www.equital.hu) in Nemesvita, 4 km nördlich vom See zwischen Keszthely und Badacsony, stehen 17 Pferde in den Ställen, und es wird alles geboten, was das Reiterherz begehrt.

Segeln & Yachtcharter

Segeln ist der traditionsreichste Sport am Plattensee. In den Häfen erwartet Segler ein professionelles Serviceangebot. Wer ein Boot chartern will, muss in der Regel Erfahrung (zwei Jahre Segelschein) haben, sonst mit Skipper. Yachtcharter, Yachtausflüge mit Skipper und Segelunterricht bieten Sail & Surf (im Hotel Club Tihany | Rév utca 3 | Tel. 30 2278927 | www.wind99.com) auf der Halbinsel Tihany und in Balatonkenese Kenese Marina Port (Kikötő utca 2-4 | Tel. 88 492369 | www.yacht.hu) sowie in Balatonfüred am Strand der Füred Camping. In Balatonfűzfő gibt es eine Segelschule in der Marina (Sirály utca 2-6 | Tel. 88 574500 | www.marina-fuzfo.hu). Bei Vega Yachtsport (www.vegayacht.hu) nahe Balatonfüred können Sie Segelboote tage- oder wochenweise mieten. Kleinere Bootsverleihe finden Sie an mehreren Orten rund um den See.

Die Balaton Schifffahrts AG (www.balatonihajozas.hu) betreibt neben den zahlreichen Linienschiffen, die 22 Balaton-Orte verbinden, und der Autofähre zwischen Südufer und Tihany 25 Segelhäfen und bietet außerdem Ausflugsprogramme per Schiff.

Tennis- & Sportzentren

In Siófok finden Sie das Városi Sportzentrum (Küszhegyi út | Tel. 84 314523) mit acht Tennisplätzen, Tennisschule und Streetball. In Balatonszárszó ist der Sport Club (Mikszáth Kálmán utca 1 | Tel. 84 363624) am Balaton-Ufer mit drei Plätzen zu empfehlen. Das Tenniscenter Balatonboglár mit 14 Plätzen liegt an der Tinódi utca.

Vogelbeobachtung

Natürlich können Sie in der Region auf eigene Faust auf die Pirsch nach interessanten gefiederten Exemplaren gehen. Besonders am naturbelassenen Kleinen Plattensee, dem Kis-Balaton, werden Sie sicher fündig. Doch auch ein- oder mehrtägige, organisierte Ausflüge mit professioneller Begleitung können sinnvoll sein. Die Vereinigung Hungarianbirdwatching.com (Tel. 20 3277686 | www.hungarianbirdwatching.com) bietet solche Touren an - auch individuell maßgeschneidert und auf Englisch.

Für echte Ornithologie-Begeisterte ist Birdingtours (Tel. 07634 5049845 | www.birdingtours.de) ein interessanter Reiseanbieter aus Deutschland, mit vielen Zielen weltweit, darunter vier in Ungarn und auch einem am Plattensee.

Wasserski

Motorboote sind am Balaton verboten. Dennoch müssen Wasserskifans auf ihr Hobby nicht verzichten, denn es gibt zwei elektrische Anlagen, und zwar in Siófok (Pentasí | Siófok-Szabadifürdő | Vízisí pálya (in östlicher Richtung links der Szent László utca) | tgl. 8-20 Uhr | www.pentasi.hu) und Balatonfüred (Füred Camping | Széchenyi utca 24 | tgl. 8-20 Uhr| www.balatontourist.hu).

Wind- & Kitesurfen

Der gesamte See ist ein gutes Surfrevier. Besondere Herausforderungen bietet er nicht, doch für Otto Normalsurfer und vor allem für Anfänger bietet er gute Voraussetzungen für Spaß auf dem Wasser. Gute Treffpunkte für Surfer (auch Surfschulen, Kinderkurse) sind z. B. in Vonyarcvashegy die Windsurfschule Vonyarcvashegy Strand (Tel. 30 9460686), in Balatonlelle Móló (Tel. 85 327258) an der Mole und auf der Halbinsel Tihany Sail & Surf (Rév utca 3 | Tel. 30 2278927 | www.wind99.com) im Hotel Club Tihany.

In Siófok liegt östlich des Zentrums zwischen Szabadifürdő und Sóstó der Surf Beach. Dort können Sie bei Kiteline (über den Campingplatz am Strand | www.kiteline.hu) surfen und Unterricht bei Profis nehmen. In Balatonfenyves gibt es am Strand ein VÖYWS-Wassersportzentrum (Tel. 20 9467515 | www.surfen.hu/surfschuleegy.htm). Die Surfschule in Balatonfüred liegt am Strand des Camping Füred. In Balatonlelle gibt es an einem kleinen Sandstrand zwischen dem Napfény-Strand und der Mole Unterricht und Verleih von Brettern, Tretbooten, Kajaks und elektrischen Motorbooten.

Mit Kindern unterwegs

Notwendiges wie Stühle für Kleinkinder stellen die meisten Restaurants zur Verfügung. Wickelräume hingegen sind noch rar, doch bei Bedarf bemüht man sich gerne, einen Platz für Mutter und Kind zu finden. Scheuen Sie sich nicht zu fragen. Sehr entlastend für Eltern ist die Bereitschaft der Ungarn, Kindern den Raum zu lassen, den sie brauchen. So gibt es in vielen Restaurants Spielecken, die Kinder können herumlaufen und Gelände und Garten erkunden.

Nordostufer

Annagora Aquapark Balatonfüred

Ein Hit bei Klein und Groß. Einige der Attraktionen: Kamikaze- und Turborutsche, Kinderwellenbad, Wildwasserfluss. Fürdő utca 35 | tgl. 9-19 Uhr | 4000, Kinder ab 140 cm 2500 Forint, darunter frei | www.annagora.com

Bobbahn Balatonfűzfő

800 m lang ist die ganzjährig geöffnete Bobbahn in Balatonfűzfő am nordöstlichen Ufer des Balaton. Der Bob gleitet auf Schienen einen Hang hinunter. Uszoda utca 2 (gegenüber der Schwimmhalle) | tgl. 10 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit | 490, Kinder 390 Forint pro Fahrt | ganzjährig | www.balatonibob.hu

Serpa Kalandpark Balatonfűzfő

Dieser Abenteuerpark direkt neben der Bobbahn bietet einen 9 m hohen Kletterturm, ein Drahtseil, um sich von einer Plattform über 80 m abzuseilen, Abenteuerpfade auch für kleinere Kinder und Bogenschießen. Uszoda utca 2 | Mitte Juni-Mitte Sept. tgl., Vor- und Nachsaison Sa/So 10-18 Uhr | Preisbeispiel: Abenteuerpfade Erwachsene ab 1500, Kinder 1000 Forint | www.serpakalandpark.hu

Nordwestufer

Afrikamuseum Balatonederics

Kamele am Balaton, auf denen die Kinder auch noch reiten dürfen? Diese exotischen Tiere sind nicht die einzige Attraktion auf dem großen Gelände des Afrikamuseums. Es gibt viel Exotisches zu bestaunen, man kann Pony reiten oder sich auf Hüpfburgen austoben. Kültelek 11 (an der Landstraße 71) | April/Mai, Sept./Okt. tgl. 9-16, Juni-Aug. 9-17.30 Uhr | 600 Forint, Kinder 400 Forint | www.afrikamuzeum.hu

Aquacity-Erlebnispark Zalaegerszeg

Der Aquacity-Erlebnispark in Zalaegerszeg (ca. 40 km westlich von Keszthely) hat 6000 m2 Wasserfläche. Zum Angebot gehören neben diversen Rutschen (bis 12 m hoch und 120 m lang) auch der 300 m lange "Langsame Fluss", Wellenbad, Sprungpool, Baby- und Kinderpool. Gébárti tó (beim Thermalbad) | Mitte Juni-Okt. tgl. 10-20 Uhr | Tageskarte 2700 Forint, Kinder bis 14 Jahre 1300 Forint (nach 15 Uhr billiger) | www.aquacity.hu

Balaton von oben

Nichts für Babys und Kleinkinder, aber die größeren Kids (ab 6 Jahre) werden - zusammen mit den Erwachsenen - einen Riesenspaß haben bei einer vierstündigen Fahrt im Heißluftballon. Die Reise geht, wo immer der Wind das älteste von Menschenhand geschaffene Flugobjekt hintreibt. Start ist im Städtchen Hévíz, der Veranstalter holt seine Gäste ab. Fahrt 46800 Forint, Kinder (bis 12 Jahre) 32400 Forint | Tel. 20 4032667 | www.balaton-ballooning.com

Biomeierei im Salföld major

Auf dem großen Gelände der Biomeierei in Salföld im Káli-Becken hegt man alte ungarische Rassen wie Steppenrinder, Rackaschafe, Komondor-Hirtenhunde oder Mangalitzaschweine. Es gibt traditionelle Pferde- und Reitvorführungen, und es werden auch Ausritte und Kutschfahrten angeboten. Tgl. 9-17, Mai-Aug. 9-19 Uhr | 500 Forint, Kinder 300 Forint | Reitervorführungen Mai/Juni, Sept. Sa 15, Juli/Aug. Di-Do, Sa 18 Uhr, 3000 Forint, Kinder 2000 Forint | www.kali.hu/salfold major

Diás-Beach Gyenesdiás

Nicht nur dank zweier Beachvolleyballplätze ist der Diás-Beach einer der beliebtesten Strände am Balaton. Animation und jede Menge Sport: Strandfußball (im Sommer an jedem Wochenende Strandmeisterschaften), Wasserball, Wasserski, Surfen und vieles mehr.

Puppenmuseum und Panoptikum Keszthely

Hier bekommen Sie gleich vier Attraktionen geboten: ein Volkstrachten-Puppenmuseum mit 730 Porzellanpuppen, das Schneckenparlament - ein Nachbau des Parlaments von Budapest - aus 4,5 Mio. Schneckenhäuschen, 50 Wachsfiguren und ein Foltermuseum. Bakacs, Ecke Kossuth Lajos utca 11 | tgl. 10-17 Uhr | 300 Forint, Kinder 200 Forint | www.babamuzeum-keszthely.hu

Südwestufer

Csillagvár Balatonszentgyörgy (Sternenburg)

Eine bunte Erlebniswelt: In der achteckigen Burg lebt das Mittelalter wieder auf, es gibt 150 Husaren zu sehen. Außerdem: ein Streichelzoo, Bogenschießen und eine Csárda. Mai-Aug. tgl. 10-18, Sept./Okt. 10-17, Nov.-April Di-So 10-17 Uhr | 500 Forint, Kinder 400 Forint

Kápolnapusztai Bivalyrezervátum (Büffelreservat Magyaród)

Wasserbüffel in freier Natur, sogar zum Anfassen nah - das ist ein besonderes Erlebnis für Kinder. Im Büffelreservat kommt man sich im ersten Moment ein wenig wie in Asien vor. Aber diese Büffel waren früher tatsächlich in Ungarn heimisch. Kápolnapuszta (zwischen Zalakomár und Balatonmagyaród) | April-Okt. tgl. 9-19, Nov.-März 9-16 Uhr | 650 Forint, Kinder 300 Forint | www.bfnp.hu

Südostufer

Erlebnisbad Balatonszemes

Es liegt am Balatonstrand. Zum Spaßangebot für Kinder gehören das Schwimmbecken mit großer Rutsche, Kinderrutsche und Planschbecken. Juni-Aug. tgl. 9-20 Uhr | 850 Forint, Kinder 600 Forint pro 2 Std. (man kann mehrfach rein- und rausgehen, es wird die tatsächliche Aufenthaltszeit gemessen)

Galerius Bad Siófok

Das neue Hallenbad ist auch für Kinder interessant. Auf sie warten z. B. eine Rutsche und Kindererlebnisbecken. Szent László utca 183 | tgl. 9-21 Uhr | 3 Std. 2400 Forint, Kinder 1200 Forint | ganzjährig | www.galerius-furdo.hu

Gokartbahn Siófok

400 m lang und 6 m breit ist die Gokartbahn in Siófok. Gefahren wird mit den französischen Sodikarts. Jégverem utca, am Ortsausgang Richtung Budapest | tgl. 10-22 Uhr | 5 Min. 2200 Forint, 10 Min. 3500 Forint

Sportpark Siófok

Jede Menge Action und Fun. Für Kinder gibt es Autoskooter, Kletterwand, Kinderquad und vieles mehr. Für Ältere im Angebot: Paintball, ein Actionpfad, Quadring und Quadtour, Land-Wasser-Hindernisbahn, 3-D-Rad und 360-Grad-Schaukel. Ausgeschildert als Paintball Centrum an der Straße 65 kurz hinter Siófok-Kiliti | Mitte April-Mitte Okt. tgl. 8-20 Uhr | Paintball 2 Std. 3500 Forint inkl. Ausrüstung | www.paintball-siofok.hu

Sehenswertes

Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten am Balaton gehört das Schloss Festetic in Keszthely. Es ist eines der größten Barockschlösser in ganz Ungarn und wird von einer großen Parkanlage eingerahmt. Sümeg ist geprägt von einer Burg, die sich auf einem Hügel über die Stadt erhebt und alljährlich Austragungsort der Sümeger Ritterspiele ist, und am Westufer des Plattensees steht die Sehenswürdigkeit Csillagvár, ein ehemaliges Jagdschloss mit Museumsausstellung.

Freizeit

Der Plattensee bietet für die Freizeit hervorragende Beschäftigungsmöglichkeiten. Vom Angeln übers Surfen bis hin zum Segeln alles möglich, denn der Binnensee hat die perfekten Voraussetzungen für Wassersportler. Mit der Familie ist es empfehlenswert, bei einer Reise zum Plattensee einmal die Höhlen von Tapolca zu erkunden und mit dem Boot hinein zu fahren. Innerhalb der Höhlen herrscht eine besonders reine Luft.

Übernachten

Am Balaton gibt es die unterschiedlichsten Übernachtungsmöglichkeiten. Von der preiswerten Bettenhochburg bis hin zum luxuriösen Hotel direkt am Plattensee ist alles dabei. An den ruhigen Uferseiten des Sees finden Sie auch die Möglichkeit, einen Individualurlaub in einem Ferienhaus oder einem Bungalow zu verbringen. Ebenfalls reich vertreten sind Campingmöglichkeiten, die teilweise direkt an den Stränden des Sees liegen.

Am Abend

Der Plattensee ist die Heimat großer Fischpopulationen, daher gehört Fisch mit zu den Spezialitäten der Region. Auch das Mangalitza-Schwein ist ein echtes Highlight für jeden Feinschmecker bei einem Essen am Plattensee und die Weine aus den Anbaugebieten rund um den Balaton sind für ihre hervorragende Qualität bekannt. Zum Ausgehen lohnt sich ein Ausflug nach Siófok, der Partyhochburg am Plattensee, wo sich die Diskotheken aneinanderreihen.