Wat Phnom

Der von Makaken bevölkerte, rund 30 m hohe Tempelhügel Wat Phnom entstand nach einer Legende: Eine gewisse Lady Penh (Yea Penh) soll diesen Berg aufgeschüttet haben, nachdem sie im Jahr 1372 vier Buddhastatuen im Mekong gefunden und nach einem ehrwürdigen Aufbewahrungsort gesucht hatte. Heute wird sie selbst als Statue in einem Schrein verehrt (die kleine, mollige Dame mit Brille). Hinter dem Tempel mit Wandmalereien aus dem Leben Buddhas steht auch die große weiße Stupa mit der Asche des Königs Ponhea Yat, des Gründers Phnom Penhs.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

http://www.watphnom.net
Phnom Penh Kambodscha

Anreise