Ko Yao Yai

Die größere Schwester der beiden Yao-Inseln ist etwa doppelt so groß und doppelt so lang (ca. 25 km) wie die kleinere. Hier steckt der Tourismus noch nicht mal in den Kinderschuhen – er wird gerade erst geboren. Außerhalb der wenigen Resorts gibt es auf der Insel mit ihren sieben Dörfchen praktisch keine touristische Infrastruktur. Genau das Richtige für Naturliebhaber, die ursprüngliches, ländliches Inselleben kennenlernen wollen. Die meisten der 12000 Insulaner leben im Südteil der Insel. Anfahrt mit täglichen Fähren vom Phuket-Hafen oder vom Pier Bang Rong. Die Boote nach Ko Yao Noi legen einen Zwischenstopp im Norden der Insel ein.

Anreise