Pfälzisches Bergbaumuseum Imsbach

Fast kann man es hören, das Klopfen und Keuchen von jahrhundertelanger Bergbaugeschichte im beschaulichen 900-Seelen-Örtchen Imsbach, 25 km südwestlich von Kirchheimbolanden, wenn man eines der Besucherbergwerke betritt. Im kühl-feuchten Klima berichten Ihnen die engagierten Führer vom Verein des Pfälzischen Bergbaumuseums Imsbach, die die detailverliebte Erlebniswelt betreiben, wie es denn nun gewesen ist, das Arbeiterleben zwischen Kobalt und Kupfererz. Aber vergessen Sie den Grubenhelm nicht! Im nahe gelegenen Bergbaumuseum selbst, gibt es die passenden Rohstoffe und Werkzeuge zu sehen. Wer dazu noch gerne unterwegs ist, sollte die Wanderschuhe einpacken und entlang des Eisenwegs oder eines der beiden Kupferwege wandern, wo sich die Geschichte auf eigene Faust mitten in der Natur erkunden lässt.