Galleria Nazionale dell'Umbria

Die 1887 gegründete Pinakothek ist in den obersten Stockwerken des Palazzo dei Priori untergebracht. Nach den Erdbebenschäden sind 2002 sämtliche Säle in Neuaufstellung wiedereröffnet worden. Neu dazugekommen ist eine Abteilung mit moderner Kunst. Ansonsten werden hier Meisterwerke von Pinturicchio, Perugino und Duccio di Buoninsegna neben anderen bedeutenden Werken der Umbrischen Schule des 14. und15. Jhs. präsentiert. Restauriert sind auch die Deckenfresken (ca. 1454) in der ehemaligen Capella dei Priori von Benedetto Bonfigli, die Szenen aus dem Leben des hl. Ludwig von Toulouse sowie des Stadtpatrons Sant’Ercolano darstellen.