Perugia Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Der Bau der Dominikanerkirche an der Ausfallstraße nach Rom wurde 1305 begonnen; 1616 stürzten die Pfeiler des Langhauses ein. Im schmucklosen Innern bestechen die herrlichen Chorfenster von Fra…
Der sich vom Domplatz längs des Corso Vannucci auftürmende Palazzo ist eines der mächtigsten gotischen Rathäuser Italiens (13–16. Jh.). Die Anordnung der gotischen Drillingsfenster des…
Das Museum beherbergt Werke des Barock, des einheimischen Futuriste nGerardo Dottori (1884–1977) sowie sechs 1980 von Joseph Beuys in Perugia bemalte Schiefertafeln.
Die üppig ausgestattete Kirche liegt in der Unterstadt außerhalb der mittelalterlichen Porta San Pietro an der Ausfallstraße nach Rom. Die Gründung des Benediktinerklosters erfolgte Mitte des 10.…
Berühmt ist vor allem die Fassadeaus Terrakotta und mehrfarbigen Marmorreliefs, ein Meisterwerk der Renaissanceskulptur (1457–61) des Florentiners Agostino di Duccio. Im Innern ein frü…
Im ehemaligen Kloster San Domenico sind etruskisch-römische und vorgeschichtliche Funde ausgestellt.
Von den Etruskern im 3. Jh. v. Chr. errichtet, wurde das mächtige Stadttor von den Römern ausgebaut und erhielt den Beinamen Arco d’Augusto. Aus der Renaissance sind Loggia und Brunnen.
Die frühchristliche Rundkirche am nördlichen Ende des Corso Garibaldi gehört zu den ältesten Kirchen Perugias. Besondere Harmonie strahlt der von 16 Säulen verschiedener Herkunft und…
Das Wasser vom etwa 5 km entfernten Monte Paciano in einen Brunnen auf dem Marktplatz zu leiten war technisch wegen der zu überwindenden Höhenunterschiede ein schwieriges Unternehmen. Der Bauleiter…
Umbrisches Bier in großer Auswahl, dazu ein leckeres regionales Gericht und der Tag ist perfekt.
In die reich mit Urnen ausgestatteten Grabkammern der Etruskerfamilie Volumni aus dem 2. Jh. v. Chr. darf man nur fünf Minuten. Aber es lohnt sich!
Zutaten von Biobauern und lokalen Erzeugern für die schmackhafte rustikale Küche; auch Biopizza.
Vor dem mächtigen etruskischen Stadttor liegt der barocke Palast, indem die Ausländeruniversität ihren Sitz hat. Diese wurde 1925 per königliches Dekret gegründet.
Längst gehört die Mutter aller Schokoküsse (Baci di Perugia) zu einem Weltkonzern, aber in diesem Museum wird die Geschichte des 1907 gegründeten Kakaoimperiums und die Herstellung von der…
Das 2004 eröffnete Naturwissenschaftsmuseum präsentiert kindergerecht Wechselausstellungen zu verschiedenen Themen.
Enoteca mit kleiner, feiner Karte und viel Gespür für umbrische Spitzentropfen. Bis 1 Uhr geöffnet.
Sündiges und Nützliches für Signoras und Herren. Perugias führende Lingerie ist ein Erlebnis.
Der Hauptstadt (164 000 ew.) Umbriens, des „grünen Herzen“ Italiens, ist es gelungen, ihre urbane Anlage aus Mittelalter und Renaissance zu schützen und trotzdem lebendig zu erhalten. Sie war…